Jetzt läuft
""

gewünscht von
Musicalswünschen
Wähle deinen kostenlosen Musikwunsch
oder verwende die erweiterte Suche
10 Zufallstitel

Die Gewinner des Deutschen Musical Theater Preises 2016

Schriftgröße
{shariff}
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Zum dritten Mal hat die Deutsche Musical Akademie gestern Abend in Berlin den Deutschen Musical Theater Preis verliehen. Großer Gewinner des Abends ist das mit sechs Preisen ausgezeichnete Musical STELLA (Neuköllner Oper Berlin), darunter Bestes Musical, Beste Komposition (Wolfgang Böhmer), Bestes Buch (Peter Lund), Beste Liedtexte (Peter Lund), Beste Regie (Martin G. Berger), Beste Darstellerin in einer Hauptrolle (Frederike Haas). MEIN NAME IST EUGEN (MAAG Music and Arts Zürich) gewann die Kategorien Beste Choreographie (Jonathan Huor) und Bester Darsteller in einer Nebenrolle (Remo Traber). Ebenfalls zwei Kategoriensiege gingen an DER TUNNEL (Theater Fürth) für Bestes Bühnenbild (Marc Jungreithmeier, Video: Marc Jungreithmeier und Anne Chahine) und Beste Darstellerin in einer Nebenrolle (Bettina Meske). Je eine Kategorie konnten die Musicals DER MEDICUS (Fulda) (Bestes Musikalische Arrangement Michael Reed und Roy Moore), RAPUNZEL (Grimm Festspiele Hanau) (Bestes Kostüm- und Maskenbild Kostümbild: Ulla Röhrs, Maskenbild: Wiebke Quenzel) und BURN OUT (Berlin) (Bester Darsteller in einer Hauptrolle Thomas Klotz) für sich behaupten. Der Ehrenpreis wurde verliehen an Dr. Michael Kunze und Sylvester Levay.

Die Nominierten und Gewinner:

Bestes Musical

• Gabi Mut – Vom Leben geschlagert (Schmidts Tivoli, Hamburg)
• Mein Name ist Eugen (MAAG Music & Arts, Zürich)
• Stella (Neuköllner Oper, Berlin)


Beste Komposition
• Einstein (Musik: Stephan Kanyar – Theater Hof, Hof)
• Stella (Musik: Wolfgang Böhmer – Neuköllner Oper, Berlin)
• Der Tunnel (Musik: Thilo Wolf – Theater Fürth, Fürth)

Bestes Buch
• Einstein (Buch: Maren Scheel – Theater Hof, Hof)
• Gabi Mut – Vom Leben geschlagert (Buch: Kathi Damerow – Schmidts Tivoli, Hamburg)
• Stella (Buch: Peter Lund – Neuköllner Oper, Berlin)

Beste Liedtexte
• Einstein (Liedtexte: Maren Scheel – Theater Hof, Hof)
• Gabi Mut – Vom Leben geschlagert (Liedtexte: Kathi Damerow & Lukas Nimscheck – Schmidts Tivoli, Hamburg)
• Stella (Liedtexte: Peter Lund – Neuköllner Oper, Berlin)

Bestes Musikalisches Arrangement
• Der Medicus (Arrangement: Michael Reed – Spotlight Musicals, Fulda)
• Stella (Arrangement: Wolfgang Böhmer – Neuköllner Oper, Berlin)
• Der Tunnel (Arrangement: Thilo Wolf – Theater Fürth, Fürth)

Beste Regie
• Der Medicus (Regie: Holger Hauer – Spotlight Musicals, Fulda)
• Mein Name ist Eugen (Regie: Dominik Flaschka – MAAG Music & Arts, Zürich)
• Stella (Regie: Martin G. Berger – Neuköllner Oper, Berlin)

Beste Choreographie
• Don Camillo & Peppone (Choreographie: Dennis Callahan – Konzert & Theater St. Gallen, St. Gallen / Vereinigte Bühnen Wien, Wien)
• Mein Name ist Eugen (Choreographie: Jonathan Huor – MAAG Music & Arts, Zürich)
• Stella (Choreographie: Marie-Christin Zeisset – Neuköllner Oper, Berlin)

Bestes Bühnenbild
• Mein Name ist Eugen (Bühnenbild: Simon Schmidmeister & René Ander-Huber; Video: Julia Maria Morf – MAAG Music & Arts, Zürich)
• Stella (Bühnenbild: Sarah Katharina Karl – Neuköllner Oper, Berlin)
• Der Tunnel (Bühnenbild: Marc Jungreithmeier; Video: Marc Jungreithmeier & Anne Chahine – Theater Fürth, Fürth)

Bestes Kostüm- und Maskenbild
• Gabi Mut – Vom Leben geschlagert (Kostümbild: Frank Kuder; Maskenbild: Jutta Rogler-Paries – Schmidts Tivoli, Hamburg )
• Mein Name ist Eugen (Kostümbild: Kathrin Baumberger; Maskenbild: Ronald Fahm – MAAG Music & Arts, Zürich)
• Rapunzel (Kostümbild: Ulla Röhrs; Maskenbild: Wiebke Quenzel – Brüder Grimm Festspiele, Hanau)

Beste Darstellerin in einer Hauptrolle
• Kathi Damerow (Gabi Mut, Vom Leben geschlagert – Schmidts Tivoli, Hamburg)
• Sabrina Weckerlin (Der Medicus / Spotlight Musicals, Fulda)
• Frederike Haas (Stella – Neuköllner Oper, Berlin)

Bester Darsteller in einer Hauptrolle
• Jan Simon Messerli (Mein Name ist Eugen – MAAG Music & Arts, Zürich)
• Thomas Klotz (Burn Out – Sabine Haydn Produktionen, Berlin)
• Andreas Lichtenberg (Don Camillo & Peppone – Konzert & Theater St. Gallen, St. Gallen / Vereinigte Bühnen Wien, Wien)

Beste Darstellerin in einer Nebenrolle
• Maya Hakvoort (Don Camillo & Peppone – Konzert & Theater St. Gallen, St. Gallen / Vereinigte Bühnen Wien, Wien)
• Sophia Euskirchen (Rapunzel – Brüder Grimm Festspiele, Hanau)
• Bettina Meske (Der Tunnel – Theater Fürth, Fürth)

Bester Darsteller in einer Nebenrolle
• Florian Bänsch (Einstein – Das Musical / Theater Hof, Hof)
• Sebastian Lohse (Der Medicus – Spotlight Musicals, Fulda)
• Remo Traber (Mein Name ist Eugen – MAAG Music & Arts, Zürich)

Ehrenpreis
• Dr. Michael Kunze und Sylvester Levay