Welcome to "the dark site"

Es ist schon eine ganze Weile her, dass musicalradio.de ein neues Layout erhalten hat. Mit der neuen Version wurde jedoch nicht nur das Design, sondern nahezu das gesamte System modernisiert und für die Zukunft vorbereitet. Hier erhälst du einen Überblick über die Neuerungen.

NEUES DESIGN

Das Internet ist so weiß geworden. Mobile Seiten blenden uns die Augen und der "dark mode" hat auf vielen Seiten Einzug gehalten. Oftmals begegnen uns nun Seiten ausschließlich im dunklen Modus. Daher haben wir uns dazu entschieden ebenso zu verfahren.

Unsere Startseite wirkte aufgrund der vielen Informationen unaufgeräumt. Im neuen Design sind alle Infos rund um die Songs auf musicalradio und aktuelle News sofort verfügbar. Sogar die Playlist und Grüße aller Sender sind integriert. Die Musikwunschdatenbank wurde dabei völlig neu konzipiert und liefert nun schon direkt nach der Eingabe erster Buchstaben Ergebnisse. Mit nur einem Klick führt die Startseite bereits zum fertig abgesetzten Musikwunsch ohne selbige zu verlassen.

Die Navigation wurde aufgeräumt und der Player ist nun unten platziert. Das hat den Hintergrund, dass dieser nun auch auf der mobilen Seite verfügbar ist (auch wenn wir hier allein schon aus Gründen der Empfangbarkeit und der Einsparung von Datenvolumen unsere App empfehlen). Im Player ist nun auch ein Fortschrittsbalken enthalten, der visualisiert, wann der Titel wechselt.

NEUE COMMUNITY

dashboard Welcome to "the dark site" - musicalradio.de | Musicals kostenlos im Radio

Das alte Community-System war ein Meilenstein seiner Zeit. Leider haben die ursprünglichen Entwickler dieses an eine andere Firma verkauft und die neuen Inhaber kassieren lieber, statt das System weiter zu entwickeln. Nicht falsch verstehen: Alle Daten liegen ausschließlich bei uns. Durch Software-Updates soll es eigentlich neue Features geben und die vermissen wir doch schmerzlich. Aus diesem Grund haben wir das ganze System gewechselt und verwenden nun das Produkt eines engagierten Teams, das uns in den letzten Monaten der Konzipierung der neuen Seite mit vielen Updates überrascht hat.

Die Funktionalität ist aktuell noch ähnlich des alten Systems, jedoch deutlich moderner und kompatibler zu mobilen Endgeräten. Der Einzug von GIFs, das ordentliche Kommentieren von Beiträgen und nicht zuletzt der schönere Messenger sollen dazu einladen die Community stärker als nur zur Kommentierung von Musikwunschgrüßen zu verwenden.

Die neue Community-Unterseite ist ähnlich wie die Startseite ein Multi-Funktions-Panel. In der Mitte findet sich die Funktion zum Erstellen von neuen Beiträgen. Links ist der Community-Feed mit allen neuen Inhalten und rechts nun sofort der Chat zu sehen. Dieser ist ebenfalls wie die Community ein Produkt, das regelmäßig erweitert wird. Daher freuen wir uns bereits jetzt, dass der Chat endlich auch außerhalb von Sendungen verwendet wird.

 

NEUE MUSIKWUNSCHDATENBANK


musikwunsch Welcome to "the dark site" - musicalradio.de | Musicals kostenlos im Radio

Die alte Musikwuschdatenbank war ein tägliches Training für die Fingermuskulatur. Wir haben uns nun darauf konzentriert diese auf Geschwindigkeit zu trimmen. Ein Wunsch kann nun auf dem kürzesten Weg gewünscht werden. Die Datenbank zeigt dabei sofort die Verfügbarkeit an. Der Wunsch wird so mit einem Klick eingereicht und kann anschließend mit einem Gruß oder nachträglich bevorzugt behandelt werden.

Die Datenbank ist das Herzstück von musicalradio.de und wird durch tausende Codezeilen realisiert. Der gesamte Code wurde optimiert und für eine baldige native Implementierung in unsere App vorbereitet.


NEUE WEGE

apps Welcome to "the dark site" - musicalradio.de | Musicals kostenlos im Radio

Corona hat die Sendergruppe wunschradio.fm verändert. Von einst 16 Kanälen sind nur noch vier übrig geblieben. Der Werbemarkt rehabilitiert sich nur sehr langsam. Die Einschnitte waren aber notwendig, um wunschradio.fm nach mittlerweile fast 17 Jahren fortführen zu können. Mit diesem Update möchten wir auch zeigen, dass musicalradio.de einen besonderen Stellenwert hat und wir weiterhin für euch und die größte Radio-Musikredaktion der Welt brennen. Das Update stellt auch Weichen für die Zukunft:

Die Mehrheit der Nutzer verwenden Smartphones oder Tablets, um Webseiten aufzurufen. Desktop-PCs und Notebooks gehören bereits zur Minderheit. Deshalb bereitet das Update mit der neuen Community und insbesondere der Neuprogrammierung der Datenbank den Grundstein, um in den nächsten Wochen und Monaten nativ in unsere App integriert zu werden. Das bedeutet, dass neben der Community dann auch endlich die Musikwunschdatenbank auf zeitgemäße Art und Weise in der App nutzbar wird. Mit einmaligem Login und direkter Suchfunktion statt wie bisher über die eingebettete, mobile Webseite.

Der Verlust weniger frequentierter Kanäle senkt zwar die musikalische Vielfalt von wunschradio.fm, stärkt aber auch die Grundfunktionen und ermöglicht so den Relaunch, den wir euch nun mit großer Freude nach vielen Monaten intensiver Planung und Ausführung präsentieren. Wir hoffen, dass euch die Neuerungen gefallen und ihr euch schnell und mit Freude an "the dark site" gewöhnt.