Jetzt läuft


Musicalswünschen
oder verwende die erweiterte Suche
10 Zufallstitel

Starlight Express Darsteller mischten am Tag der offenen Tür ordentlich mit

Schriftgröße
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Den letzten Ferientag in NRW kosteten viele Familien noch einmal voll aus: Rund 9000 Besucher kamen zum Bochumer Musicaltheater, als STARLIGHT EXPRESS zum 24. Mal für alle die Türen öffnete.


Das bunte Programm – von Skateshows bis zum Fanwettbewerb – sprach Groß und Klein gleichermaßen an. Richtig voll war es in den Gängen, als sich Maskenbildner, Kostümschneider und Techniker bei der Arbeit über die Schulter sehen ließen.

„Ich bin schon das dritte Mal hier", erzählte Jonas aufgeregt. „Am besten finde ich, dass ich hier immer die Darsteller treffen kann, ich habe auch schon ein Autogramm von Greaseball bekommen!" Der Neunjährige war mit seinen Eltern extra für diesen besonderen Tag aus Münster angereist.

Darsteller auf „Tuchfühlung" – das gab es auch bei der Fotoaktion. Wer wollte, konnte einen Erinnerungs-Schnappschuss mit Rusty & Co. bekommen. Auch beim Kinderschminken halfen die „Starlighter", die sich ja vor den Vorstellungen auch selbst das Make-up auflegen, kräftig mit.

Viele, vor allem kleine Fans nutzten ihre Chance, einmal selbst auf der Bühne zu stehen. Beim Kostüm- und Gesangswettbewerb stellten sie sich mutig der Jury aus Musicaldarstellern und Moderator Jumbo Schreiner („Galileo").

Für eine gelungene Live-Unterhaltung sorgte unter anderen die Band „Jamatami", bekannt aus dem SuperRTL-Startagebuch.

Die Einnahmen dieses besonderen Tages gehen übrigens komplett an die ProSiebenSat.1 Wohltätigkeitsaktion „Red Nose Day" und damit u.a. an das SOS Kinderdorf Sauerland in Lüdenscheid.