Jetzt läuft


Musicalswünschen
oder verwende die erweiterte Suche
10 Zufallstitel

Schaurig spaßig: THE ADDAMS FAMILY in Merzig

Schriftgröße
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Vor gut einem Jahr ist Joachim Arnold ein großer Coup gelungen: Oft hatte er mit Regisseur Andreas Gergen über Musicals gesprochen, die er gerne nach Deutschland holen wollte und THE ADDAMS FAMILY war dabei immer ein Traum. Vor einem Jahr setzte er den Grundstein diesen Traum zu verwirklichen und überzeugte den Galissas Verlag die abgedrehte Monsterfamilie nach dem Broadway, Sao Paulo, Sydney, Buenos Aires und Tokyo endlich nach Deutschland zu holen. Am Freitag fand im Zeltpalast Merzig die deutschsprachige Erstaufführung statt und Joachim Arnold und Andreas Gergen behalten recht: THE ADDAMS FAMILY wird in Deutschland die Massen begeistern.

Der Ursprung der Addams Family liegt bereits fast 80 Jahre zurück. Erstmals erschien die skurrile Familie als Cartoon in der Zeitung „The New Yorker“. Erfinder ist der 1988 verstorbene Zeichner Charles Samuel Addams. In den Jahren 1964 bis 1966 erschien die Addams Family als Serie erstmalig im Fernsehen, konkurrierte dabei gleichauf mit der ähnlichen Serie „The Munsters“. Beide starteten und endeten interessanterweise in denselben Wochen. Nach einer Cartoonshow 1973 und einer Halloween-Wiedervereinigung 1977 erschienen in den Jahren 1991 und 1993 zwei Spielfilme und zeitgleich eine neue Cartoonshow. Ein dritter Film wurde zunächst nicht realisiert, als der Schauspieler der Rolle „Gomez“ Raul Julia 1994 verstarb. 1998 erschien dann doch ein dritter Film, sowie eine neue Serie die als „The New Addams Family“ jedoch keine Erfolge mehr erzielte.

Umso erfreulicher, dass sich 2007 Andrew Lippa (Musik, Liedtexte), sowie Marshall Brickman und Rick Elice (Buch) den Original-Charakteren annahmen und innerhalb von 2 Jahren THE ADDAMS FAMILY als Musical umsetzten, dass nun endlich auch Deutschland erreicht hat.
    
Die ADDAMS FAMILY lebt in einer großen Villa mitten im Central Park und besteht aus der un-toten Morticia (Edda Petri), ihrem heißblütigen Gatten Gomez (Uwe Kröger), den beiden Kindern Wednesday (Jana Stelley) und Pugsley (Noah Walczuch), Gomez‘ Bruder Fester (Enrico de Pieri), Grandma (Anne Welte) und dem Butler Lurch (Gerhard Karzel). Tochter Wednesday verliebt sich in Lucas (Dominik Hees), der die Liebe erwidert. Beide möchten heiraten und daher ihre Familien zusammenführen. Lucas‘ Eltern Alice (April Hailer) und Mal Beineke (Ethan Freeman) sind jedoch sehr spießig und haben den Reiz der eigenen Beziehung einschlafen lassen. Der Abend im Hause der Addams Family nimmt durch die Aneinanderreihung witzigster Umstände einen chaotisch unterhaltsamen Verlauf, bei dem der Zuschauer die eigenen Lachmuskeln aufs höchste trainieren wird.

Schuld an dem großen Spaß im Zeltpalast Merzig sind zweifelsohne die grandiosen Darsteller, bei denen eine solch starke Einheit zu spüren ist, dass man gar niemanden hervorheben kann. Jeder Einzelne spielt, singt und stellt seine Rolle optisch so perfekt dar, dass eine Deutschlandpremiere für dieses unterhaltsame Musical nicht besser hätte stattfinden können. Kein Wunder also, dass die Addams Family nach der Aufführungszeit bis zum 28. September in Merzig zum Musical Theater Bremen wechselt, um dort vom 27. November bis zum 07. Dezember weiter ihr Unwesen zu treiben. Zudem ist bereits für September eine CD-Veröffentlichung geplant!

Perfekt umgesetzt ist auch das überaus aufwendige Bühnenbild von Christian Floeren, dass das Haus der Addams darstellt. Tolle Videoprojektionen von Sönke Feick schaffen die nötige, düstere Stimmung, die Andreas Gergen in seiner Regie für den Zeltpalast Merzig eindrucksvoll umsetzt. Häufig lässt er Charaktere vor einer halb geöffneten Bühne oder dem geschlossenen Vorhang die Handlung vorantreiben, um im Hintergrund imposante Bühnenbilder in Windeseile umzusetzen. Leider wirken sich aber eine halb geöffnete Bühne oder Videoprojektionen auch auf die Platzwahl aus, da den beiden äußeren Blöcken zumindest am Rand Inhalte optisch verborgen bleiben.

THE ADDAMS FAMILY ist ein großer Spaß und Produzent Joachim Arnold ist es zu verdanken, dass er sich an das Stück herangetraut hat. Die perfekte Umsetzung beweist, dass mit Herzblut für ein Stück in Kombination mit einem erstklassigen Cast einer neuen Heimat in Deutschland für die schaurig spaßige Addams Family nichts mehr im Wege steht. Bleibt noch lange bei uns!

Medien