Jetzt läuft


Musicalswünschen
oder verwende die erweiterte Suche
10 Zufallstitel

Patricia Meeden, Sophie Berner und Jörn-Felix Alt bei AIDA in Thun

Schriftgröße
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Gestern präsentierten die Thunerseespiele das Konzept ihrer zwölften Produktion, des preisgekrönten Broadway-Musicals „AIDA“ mit Musik von Elton John und Liedtexten von Tim Rice. Exklusive Einblicke in die Umsetzung des Musicals am Thunersee gab Regisseurin Katja Wolff. Highlight war die Präsentation der drei Hauptdarsteller Patricia Meeden, Sophie Berner und Jörn-Felix Alt.

Die Geschichte von „AIDA – das Musical“ spielt im alten Ägypten. Es geht um die verbotene Liebe zwischen der gefangen genommenen Nubierin Aida und dem ägyptischen Heerführer Radames. Eine Liebe, die nicht sein darf, weil Radames bereits der schönen Pharaonentochter Amneris versprochen ist. Eine Liebe, die verboten ist, weil sich die Völker am Nil bekämpfen. Eine Liebe, die trotzdem bis zum Ende besteht – mit allen Konsequenzen für die Beteiligten.

Erste Einblicke in die Sommerproduktion 2014
Gestern Montag luden die Thunerseespiele Sponsoren, Partner, Gold Member und Medienvertreter in die ägyptische Pyramide des Jungfrau Parks Interlaken ein und informierten über den aktuellen Stand der Vorbereitungen für „AIDA – das Musical“. Regisseurin Katja Wolff, die im Sommer 2014 zum ersten Mal in Thun inszenieren wird, gab erste Einblicke in die Vorbereitungen und in die Pläne zur Umsetzung des Musicals.

Seit fast 20 Jahren arbeitet Katja Wolff bei diversen Theater-Projekten mit Kostümbildnerin Heike Seidler und Bühnenbildner Karel Spanhak. Das eingespielte Team harmoniert und garantiert eine qualitativ hochstehende Produktion, deren Konzept von allen kreativen Abteilungen getragen und umgesetzt wird.

Die geografische Lage am Thunersee bietet der Geschichte, die sich rund um den Nil abspielt, ideale Voraussetzungen und lässt Raum für zahlreiche Ideen, an denen zurzeit intensiv gearbeitet wird. Auch der Niesen – die „swiss pyramid“ – fügt sich ideal in die Handlung ein. Wie die Berner Oberländer Bergwelt, der Thunersee und die Umgebung in Bühnenbild und Kostümkonzept integriert werden, verraten Bühnenbildner Karel Spanhak und Kostümbildnerin Heike Seidler in wenigen Wochen.

Bereits gestern erklärte Katja Wolff, dass sie die Zuschauer am Thunersee auf eine Reise in ein realistisches altes Ägypten mitnehmen möchte. Das Musical beginnt im Heute, bevor eine Rückblende die Zuschauer in die Welt der Pharaonen entführt. Schon für diese erste Szene und den Flashback verspricht Wolff eine Neuinterpretation mit Wow-Effekt. „Das wird ganz grosses Kino auf der Seebühne“, so Wolff.

Für die nötige Prise Musical-Show wird gemäss Choreograf Christopher Tölle u.a. der Parade-Song von Pharaonentocher Amneris sorgen, während viele andere ethnisch-authentische Tanznummern die Besucher ganz in die Welt des alten Ägyptens eintauchen lassen werden.

Nachwuchsstars in Thun
Seit wenigen Tagen steht die Cast für „AIDA – das Musical“ fest. Gestern Abend wurde sie erstmals bekanntgegeben und die drei Hauptdarsteller gaben bereits exklusiv ein Medley aus verschiedenen AIDASongs zum Besten. Die Thunerseespiele freuen sich, mit Patricia Meeden (Aida), Sophie Berner (Amneris) und Jörn-Felix Alt (Radames) drei der grössten Nachwuchstalente der europäischen Musicalbranche für die Hauptrollen engagiert zu haben.

Patricia Meeden wird die „Aida vom Thunersee“
Die namensgebende Hauptrolle der Aida übernimmt Patricia Meeden. Die deutsche Musicaldarstellerin mit kubanischen und dänischen Wurzeln ist ein Multitalent. Als ausgebildete Tänzerin und Musicaldarstellerin konnte sie bereits zahlreiche Musicalrollen in Deutschland und der Schweiz ergattern. Sie war u.a. zu sehen in Hair, in der Hauptrolle Laura in Miami Nights und als Gigi im gleichnamigen Musical. Ausserdem bei Dirty Dancing in Berlin und in Sister Act in Hamburg als Deloris van Cartier. Im Anschluss wirkte sie als Solistin bei der grossen Best of Musical-Galatournee sowie am Theater St.Gallen bei der Uraufführung von Moses mit. Zurzeit spielt sie Maria Magdalena in Jesus Christ Superstar in Bonn. Als Schauspielerin drehte
sie u.a. für Anna und die Liebe und die ZDF-Krimiserien Heldt, SOKO Leipzig und Letzte Spur Berlin. Seit ihrer Teilnahme bei The Voice of Germany gehört sie zum von Xavier Naidoo gegründeten Sängerkollektiv Sing um dein Leben. Auch das Musical AIDA kennt sie bereits: Schon 2006 und 2007 war sie in der Produktion von Stage Entertainment als Titelheldin zu sehen. Patricia Meeden freut sich sehr auf ihr erstes Engagement in Thun: „Ich habe die Seespiele im Internet gesucht, habe die Bühne und die Traumkulisse gesehen und bin ausgerastet vor Freude. Dann spiele ich dort auch noch meine Lieblingsrolle – was will man mehr!“

Sophie Berner zieht als Amneris den Kürzeren
Die schöne Pharaonentochter Amneris wird Sophie Berner verkörpern. Musicalfans kennen sie bereits als Moses' Frau Ziporah aus der Welturaufführung des Musicals Moses in St. Gallen. „Ich freue mich, im Sommer wieder in die Schweiz zu kommen. Es ist wunderschön hier und ich freue mich, nach St. Gallen auch das Berner Oberland kennen zu lernen.“ Sophie Berner studierte an der Bayerischen Theaterakademie August Everding und gewann beim Bundeswettbewerb für Gesang den Musical- und Chansonpreis. Danach war sie u.a. zu sehen als Sally Bowles in Cabaret (u.a. Berlin, Giessen, St. Gallen, Hannover), Hope in Anything Goes (Ettlingen), Mercédès in Der Graf von Monte Christo (St. Gallen), Aldonza in Der Mann von La Mancha (St. Gallen), die Päpstin im gleichnamigen Musical (Fulda, Hameln), Julie Laverne in Show Boat (Bad Hersfeld) und Marilyn Monroe in I Wanna Be Loved By You (Giessen). Mit ihrem Solo-Programm Sophies Welten gab sie Konzerte in München, St. Gallen und Berlin. Kürzlich gestaltete sie ein Benefizkonzert für und mit John Malkovich. Aktuell ist sie als Kulturrepräsentantin von Visit Berlin mit Konzerten in New York, Moskau und Tel Aviv zu erleben.

Jörn-Felix Alt steht als Radames zwischen zwei Frauen
Die Rolle des ägyptischen Heerführers Radames übernimmt Jörn-Felix Alt. Er erhielt seine Ausbildung an der Universität der Künste Berlin, wo er 2011 sein Studium im Fach Musical/Show mit Diplom und zweifacher Auszeichnung abschloss. Nach mehreren Stadttheater-Produktionen brachte ihn sein erstes grosses Engagement noch während seines Studiums an den Friedrichstadt-Palast Berlin. Dort verkörperte er die Rolle der Titelfigur Yma in der Revue Yma – zu schön, um wahr zu sein. Anschliessend führte es den Baritenor nach Wien, wo er als Fürst Schwarzenberg sowie als Kaiser Franz Joseph im Musical Elisabeth und als Warner im Musical Natürlich Blond auf der Bühne stand. Ab Mitte Februar ist Jörn-Felix Alt am Theater Trier als Claude im Musical Hair zu sehen. Auch er ist gespannt auf die Ambiance am Thunersee: "Radames ist eine spannende Rolle, auf die ich mich sehr freue! ... und diese auch noch zwischen zwei so wundervollen Frauen spielen zu dürfen, ist ein
wahrer Traum."

Markus Dinhobl, ausführender Produzent der Thunerseespiele, zeigt sich hoch erfreut über die erfolgreichen Castings: „Ein so junges, feuriges Stück braucht auch ein junges, feuriges Ensemble – und gemeinsam mit Regisseurin Katja Wolff haben wir unsere Traumbesetzung für den Thunersee gefunden! Demnächst können die drei in diesem packenden Musical-Drama auch unserem Publikum beweisen, was für Star-Qualitäten in ihnen stecken!“

Erfahrene Musicalgrössen in den Väterrollen
Mit Walter Reynolds als Nubiens König Amonasro, Thomas Wißmann in der Rolle des Pharao und Armin Kahl als intriganter Strippenzieher Zoser konnten die Thunerseespiele drei renommierte Musicaldarsteller für die drei sehr unterschiedlichen Väter des jungen Trios engagieren. Herausragende Tänzerinnen und Tänzer fürs Ensemble Auch die weiteren Rollen und das Ensemble für „AIDA – das Musical“ sind bereits besetzt. Das Kreativteam hat aus den rund 800 Bewerbern eine bunte, internationale Mischung junger, talentierter Sänger, Tänzer und Schauspieler zusammengestellt, welche auf der Thuner Seebühne die Ägypter und Nubier verkörpern werden. „AIDA – das Musical ist ein sehr tanzlastiges Stück“, sagt Choreograph Christopher Tölle. „Deshalb haben wir natürlich viele Tänzerinnen und Tänzer zu den Auditions eingeladen und engagiert. Besonders wichtig neben Technik und Können sind aber auch Persönlichkeit und die Fähigkeit, mit Tanz eine Geschichte zu erzählen.“

Die Zuschauerinnen und Zuschauer erwartet im Sommer 2014 also ein sehr bewegtes und sehr bewegendes Musical mit talentierten, vielseitigen und internationalen Künstlerinnen und Künstlern. Die gesamte Cast finden Sie im separat angehängten PDF. Alle Biografien sind ersichtlich unter www.thunerseespiele.ch