Jetzt läuft


Musicalswünschen
oder verwende die erweiterte Suche
10 Zufallstitel

4 Musicals von der Idee bis zur fertigen Produktion in 24 Stunden

Schriftgröße
Artikel bewerten
(3 Stimmen)

Am Broadway und Londoner West End sind die "24-Stunden-Musicals" bereits ein bekanntes Event. Nun kommt die Idee erstmalig nach Deutschland und soll innerhalb von 24 Stunden vier neue Musicals auf die Bühne bringen. Die Musicals werden dabei innerhalb dieser Zeit konzipiert, geschrieben, komponiert, besetzt, geprobt und aufgeführt. Klingt unmöglich, wenn aber echte Profis am Werk sind, wird daraus ein Highlight, das am 3. November in Ahrensburg bei Hamburg sicherlich funktionieren wird.


Am Vorabend um 23:00 Uhr trifft sich die illustre Gruppe aus Autoren, Komponisten, Regisseuren, Darstellern, um mit der Arbeit an vier neuen Musicals zu beginnen: Die Darsteller stellen sich, einen Rollenwunsch und ein mitgebrachtes Requisit vor. Es werden vier Teams zusammengestellt. Während Regie und Cast sich nachts noch ausruhen dürfen, entwickeln schreiben und komponieren die Autoren nun die
gesamte Nacht durch. Am nächsten Morgen werden die Texte und Noten an die vier Regie-/Darstellerteams zur Inszenierung ausgehändigt. Und los geht's! Mit vorhandenem Material, geballter kreativer Power und im Zeitrahmen eines verbleibenden Tages beginnen an vier Probenorten die Arbeiten an den jeweiligen Inszenierungen. Die Zeit läuft unerbittlich und fordert allen Beteiligten alles ab: Höchste Konzentration, Kreativität und Spontanität. Am Nachmittag treffen sich alle für die erste und einzige Bühnenprobe im Theater. Jetzt ist die Gelegenheit, das Stück im Umfeld der Bühne und Bühnentechnik zu probieren. Eine Stunde vor Einlass werden beim Abendessen Text gelernt, Noten memoriert und Requisiten basteln. Abends bei der Aufführung, deren Ende innerhalb der 24 Stunden nach Projektbeginn liegt, wird das Publikum Zeuge von Musicals, die bereits wenige Stunden nachdem ihre Textbücher und Noten überhaupt erst geschrieben wurden, auf der Bühne zu sehen sind.

Die Veranstaltung findet als Benefiz zu Gunsten der Kinder- und Jugendarbeit der Lebenshilfe Stormarn statt und soll das außergewöhnliche Musicalkonzept auch in Deutschland etablieren und zu einem jährlichen Event avancieren lassen.

AUTOREN
Titus Hoffmann, Nina Schneider, Kevin Schröder, Heiko Wohlgemuth

KOMPONISTEN
Thomas Borchert, Lukas Höfling, Martin Lingnau, Adrian Werum

REGISSEURE
Denny Berry, Matthias Davids, Jacqui Dunnley-Wendt, Geriet Schieske

MUSIKALISCHE LEITER
Bob Edwards, Holger Kolodziej, Patricia Martin, Jon Mortimer

DARSTELLER
Lisa Antoni, Silke Braas, Charlotte Heinke, Marja Hennicke, Diana Mercoli-Böge, Jennifer Siemann, Wietske van Tongeren, David Arnsperger, Andreas Bieber, Enrico de Pieri, Mathias Edenborn, André Haedicke, Martin Pasching, Drew Sarich, Lucius Wolter, Nicky Wuchinger