Jetzt läuft
""

gewünscht von
Musicalswünschen
Wähle deinen kostenlosen Musikwunsch
oder verwende die erweiterte Suche
10 Zufallstitel

Die Besetzung für MOZART! in Duisburg ist komplett

Schriftgröße
{shariff}
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Die Besetzung für MOZART! in Duisburg ist komplett
Nur drei Tage lang ist das Musical MOZART! in der neuen Wiener Fassung vom 21. bis 23. Oktober 2016 im Theater am Marientor (TaM) Duisburg zu sehen. In der Hauptrolle darf man sich auch in Deutschland auf Oedo Kuipers freuen. In weiteren Rollen konnten Marc Clear (Leopold Mozart), Maximilian Mann (Hieronymus Colloredo), Amelie Dobler (Nannerl Mozart), Anna Hofbauer (Constanze Weber/Nissen), Susanna Panzner (Cäcilia Weber) und Ann Christin Elverum (Baronin von Waldstätten) verpflichtet werden. Insgesamt 5 Vorstellungen finden statt, bevor MOZART! dann im Dezember in Shanghai aufgeführt wird.

CAST

Wolfgang A. Mozart: Oedo Kuipers
Leopold Mozart: Marc Clear
Hieronymus Colloredo: Maximilian Mann
Nannerl Mozart: Amelie Dobler
Cäcilia Weber: Susanna Panzner
Constanze Weber/Nissen: Anna Hofbauer
Baronin von Waldstätten: Ann Christin Elverum
Amadé: Sophie Wilfert, Ilia Hollweg, Max Dörflinger, Lucas MacGregor

Ensemble: Guido Gottenbos, Thomas Hohler, Florian Resetarits, Daniel Eckert, Michael Schüler, Sebastian Smulders, Johan Berg, Nicolas Huart, Florian Sebastian, Vasilios Manis, Fabian Böhle, Evita Komp, Alixa Kalasz, Celine Vogt, Sybille Lambrich, Dorothea Baumann, Lena Weiss, Melanie Gebhard, Ruth Hausensteiner, Jessica Kessler, Anne Marijn Smulders, Nina Würzl

Male Swing: Kristian Lucas, Carl van Wegberg, Jan Altenbockum
Female Swing: Ulrike Hallas, Maren Kern, Raphaela Pekovsek


ÜBER MOZART!

Ein Rock-Star zu Zeiten des Rokoko: MOZART! - Das Musical aus der Feder des Erfolgsduos Michael Kunze (Buch und Liedtexte) und Sylvester Levay (Musik und Orchestrierung) beleuchtet den Weltmusiker, die historische Figur, eine Legende der klassischen Musik und auch den genial begabten heranwachsenden Künstler, der dennoch oder gerade deshalb mit den einfachen Herausforderungen des Lebens kämpft.

Die Show – ein Drama über das Erwachsenwerden – will eine zum Klischee gewordene historische Figur von Verkitschung und Vergötterung befreien. Im Mittelpunkt steht der geniale Künstler, der sich von einem tyrannisch-liebenden Vater befreit und einem familiären und gesellschaftlichen System der Bevormundung entflieht, um sich als Musiker und Mensch endgültig entfalten zu können - ein Drama des Erwachsenwerdens.

Mozart erscheint in zwei Gestalten: Als der Mensch Wolfgang und das Genie Amadé. Das putzige Porzellankind, das Amadé angeblich war, verfolgt noch den erwachsenen Wolfgang wie ein Schatten, der kleine Amadé bleibt im Leben des Mannes Mozart allgegenwärtig - auch wenn nur er selbst und das Publikum ihn sehen können. Das Wunderkind Amadé komponiert ununterbrochen, während der Erwachsene Karten spielt, trinkt, liebt und lebt, und immer wieder den Ausbruch aus dem Gefängnis der Konventionen wagt.