Jetzt läuft
""

gewünscht von
Musicalswünschen
Wähle deinen kostenlosen Musikwunsch
oder verwende die erweiterte Suche
10 Zufallstitel

Kleines Update der Musikwunschdatenbank

Kleines Update der Musikwunschdatenbank
Die Musikwunschdatenbank wurde heute um die Aufnahme LUTHER - REBELL GOTTES (Studio 2016) und das brandneue Album "Cover Art" von Oedo Kuipers erweitert. Zudem freuen wir uns über die Einsendung "MP3" von Matt Pokora im Rahmen unserer CD-Recycling-Aktion und die neue Single zur EM 2016 von den "DACH-Checkern" Lars Redlich, Tino Andrea Honegger und Oliver Arno mit dem Titel "Holland Ist Nicht Mit Dabei". Viel Spaß beim Wünschen!

LUTHER - REBELL GOTTES

Widerstreitende Lehren und Konfessionen, Glauben als Instrument politischer Macht, religiöser Fundamentalismus – das ist der Stoff eines Thrillers, der allerdings nicht heute, sondern vor 500 Jahren spielt: die Geschichte des Reformators Martin Luther. Historische Fakten bilden die Grundlage des neuen Rock-Musicals „Luther – Rebell Gottes“ von Christian Auer und Nina Schneider. Die Rahmenhandlung nach einer Idee von Wolfgang Adenberg ist erfunden, hätte sich aber durchaus so zutragen können: Luther wird von seinen Gegnern gefangen genommen. Von Kaiser und Papst geächtet, kann er von jedermann ungestraft getötet werden. Ein letztes Mal soll er sich für seine Lehren rechtfertigen. Ihm gegenüber steht sein ärgster Widersacher, der Theologe Johannes Eck, der schon für den Bannspruch des Papstes verantwortlich war. Es entsteht ein fesselnder Zweikampf zwischen dem Vertreter der alten Lehre und dem „Rebellen“ Luther. Sein Leben und seine Lehren werden dabei in Form von Rückblenden und Einschüben Luthers vorgestellt, von großen Volksszenen bis zur Auseinandersetzung Mann gegen Mann – mit spannenden Bezügen zur heutigen Zeit. Christian Auer hat für das packende Geschehen eine kraftvolle Musik komponiert. Um den Kampf der Antipoden hörbar zu machen, verbindet er Stilmittel von Rock bis zur klassischen Kirchenmusik und schafft so eine weitere Verbindung zwischen Geschichte und Gegenwart. Eine Koproduktion von Stückekontor MB/JW und Bayern Plus.

Text: Sound of Music


OEDO KUIPERS: "Cover Art"
Das erste Soloalbum von Mozart-Darsteller OEDO KUIPERS überrascht mit sanfter Pop-Romantik. Oedo, sprich UDO, ein Künstler, der mit gefühlvoll arrangierten Coverversionen großer Hits, wie Lady In Red, How am I supposed, Wonderful Life, Broken Wings oder Say Something und Balladen wie Unchained Melody oder Send in the Clowns u.v.m., stimmlich berührt und in eine eigene Gefühls-Klangwelt entführt. Eine schnörkellose Popstimme, die mit Romantik und Kitsch im positiven Sinne jongliert. Bereits als Musicaldarsteller bei Mozart sang der gebürtige Niederländer täglich vor vollem Haus. Stehende Ovationen waren an der Tagesordnung, Teddybären wurden geworfen und die vielen Fans backstage ließen sein Starpotenzial rasch erahnen. Denn der gutaussehende und doch sehr bescheidene, fast schüchterne, Newcomer besticht durch eine unglaubliche Bühnenpräsenz und Ausstrahlung, die sich auch auf seinem Album widerspiegeln. Das absolute Greenhorn im Pop-Biz, ohne Macht diverser Castingshows und gesteuerter Starmacherei entdeckt, singt ohne Kalkül offen und ehrlich und trifft damit genau den Zahn der Zeit. Trotz Schmuseromantik eine Wohltat, die gerade in Zeiten wie diesen entwaffnend unbefangen wirkt und so zum wahren Klangerlebnis wird. Oedo singt sich die Seele aus dem Leib – Punkt!

Text: thefashionsquad

Artikel bewerten
(0 Stimmen)