Jetzt läuft
""

gewünscht von
Musicalswünschen
Wähle deinen kostenlosen Musikwunsch
oder verwende die erweiterte Suche
10 Zufallstitel
TANZ DER VAMPIRE gastiert vom 14. Februar bis 30. Juni 2018 im Musical Dome Köln. Für die heutige Presseveranstaltung versprachen die Veranstalter Stage Entertainment und BB Promotion eine völlig neue Besetzung des "Grafen von Krolock". In den sozialen Netzwerken ließen die üblichen Kommentare zur "Grafen-Frage" nicht lange auf sich warten, doch es scheint so, dass der Wunschkandidat tatsächlich auch die Erstbesetzung übernehmen wird. Bereits Ende des Jahres in Hamburg und ab Februar in Köln wird David Arnsperger neuer Schlossherr. Zahlreiche Titelrollen (JEKYLL & HYDE, DAS PHANTOM DER OPER und DRACULA) waren eine solide Bewerbung für das beliebteste Kultmusical. Einen kleinen Vorgeschmack zeigt ein Video der heutigen Präsentation.
Freitag, der 13. ein Unglückstag? Bisher hoffentlich noch nicht und mit diesem Update der Musikwunschdatenbank wird der Tag hoffentlich noch besser. Neu dabei sind: ANASTASIA (Soundtrack Deutsch & Englisch), GIRL FROM THE NORTH COUNTRY (London 2017) und THE HUNTING OF THE SNARK (UK Tour 2017). Viel Spaß beim Wünschen und ein tolles Wochenende!
Damit hätten auch seine Fans nicht mehr gerechnet: Kevin Tarte wird schon bald noch einmal für kurze Zeit das TANZ DER VAMPIRE-Schloss als "Graf von Krolock" bewohnen. Das Mietverhältnis ist dabei aber denkbar kurz. Tarte spielt vom 1. bis 4. und 11. bis 14. Dezember im Stage Thea­ter an der Elbe in Ham­burg. Dieses Video wurde vor wenigen Minuten auf facebook veröffentlicht.
Das ist eigentlich nicht so schwierig, denn Europas größtes Auktionsportal für Kinder in Not United Charity versteigert zwei Premierentickets für den 12. November in München. Der Erlös geht dabei ohne Abzug an das Projekt "Das fliegende Klassenzimmer" von "Artists for Kids". Jugendlichen wird darin mit außerschulischem Unterricht der Weg zu einem Schulabschluss vereinfacht. Zur Auktion...
Der Oktober ist da: Der Sommer verabschiedet sich, draußen wird es kälter und die Stadttheaterbühnen haben volles Programm. Fürth zeigt die deutsche Erstaufführung des Zwei-Personen-Stücks "Die Story meines Lebens" mit Thomas Borchert und Jerry Marwig. Die beiden sind auch für die neue Übersetzung des Musicals, das vor drei Jahren in Wien noch unter dem Titel "Die Geschichte meines Lebens" lief, verantwortlich. Mit "Zzaun! - Das Nachbarschaftsmusical" läuft in der Staatsoperette Dresden eine Uraufführung mit Vorschusslorbeeren: Das Stück aus der Feder von Tilmann von Blomberg und Alexander Kuchinka gewann beim "Creators" Musical-Wettbewerb 2015 den ersten Preis. Ebenfalls eine Uraufführung steht in Hof an. Dort wird dem mysteriösen russischen Zaren-Berater "Rasputin" ein Musical gewidmet – nicht etwa eine Compilation-Show mit Boney M-Hits, sondern ein eigens komponiertes Stück von Paul Graham Brown ("Superhero", "King Kong"). Und auch in Wien wird der Musical-Landschaft eine neue Show hinzugefügt: "Luna - das Musical" von Theatercouch-Hausherr Rory Six, der auch die Hauptrolle übernimmt. Außerdem mit dabei sind u.a. Roberta Valentini und Katja Berg. In Radebeul feiert der selten gespielte Sondheim-Klassiker "Company" Premiere, während das Theater Lüneburg sich mit "Joseph and the Amazing Technicolor Dreamcoat" ein hierzulande ebenfalls eher rares Werk von Andrew Lloyd Webber vornimmt. Andernorts setzt man auf die Jugend: Das TfN in Hildesheim zeigt Duncan Sheiks "Frühlings Erwachen", und Regisseurin Iris Limbarth bringt mit dem Jungen Staatsmusical Wiesbaden "Saturday Night Fever" auf die Bühne. "Fast Normal" mausert sich mehr und mehr zum Stadttheater-Liebling. Ab Oktober kann man das Drama um psychische Erkrankung, Verlust und Familienzusammenhalt jetzt auch in Baden-Baden sehen. Oedo Kuipers übernimmt die Titelrolle in der Oldenburger Produktion von "Jesus Christ Superstar". Prominente Darsteller en Masse gibt es ebenfalls beim "Mitternachtsball" in Essen – einem 6-stündigen Konzertmarathon mit hochkarätiger Besetzung (u.a. Maya Hakvoort, Sabrina Weckerlin, Jan Ammann, Andreas Bieber, Thomas Borchert und Mark Seibert), den Sound of Music Concerts an Halloween veranstaltet. Bei unseren Nachbarn in der Schweiz gibt sich der Klassiker "Annie" für acht Vorstellungen ein Stelldichein. In London feiert die Mel Brooks-Komödie "Young Frankenstein" nach ihrem Broadway-Flop in einer stark überarbeiten Version Premiere. Auf der Bühne stehen u.a. Hadley Fraser, Dianne Pilkington und Summer Strallen. Außerdem sind Neuauflagen von "Hair" sowie "Metropolis" zu vermelden. Im niederländischen Utrecht dagegen zeigt die Stage die Gloria-Estefan-Biografie "On your Feet!" als europäische Erstaufführung.
Ein kleines, aber feines Update erweitert heute die Musikwunschdatenbank. Neu dabei sind die Aufnahmen SIDDHARTA (Studio 2012) und die frisch gepresste Produktion WONDERFUL TOWN (Dresden 2017), sowie zwei Alben echter, britischer Talente. Bei "Britain's Got Talent" erreichte die heute 13-jährige Beau Dermott im letzten Jahr durch einen "goldenen Buzzer" direkt das Halb- und anschließend das große Finale, wo sie den 5. Platz belegte. Mit ihrem Debutalbum "Brave" beweist sie abermals ihre tolle Stimme, ebenso wie Paul Potts, der 2007 die Show sogar gewann. "On The Stage" zeigt eine große Auswahl uns bekannter Musicalhits. Viel Spaß beim Wünschen!
1964 ein "Nummer 1"-Hit von Roy Orbison, 1990 der gleichnamige, große Kinoerfolg PRETTY WOMAN von Garry Marshall, in der sich der Geschäftsmann Edward Lewis (Richard Gere) in die Prostituierte Vivian Ward (Julia Roberts) verliebt. Viele Auszeichnungen, darunter unter Anderem ein Grammy für den Hit "It Must Have Been Love" von Roxette. Jetzt soll nach vielen Jahren Vorbereitung PRETTY WOMAN als Musical 2018 zunächst als Gastspiel in Chicago und anschließend am Broadway starten. Die Musik kommt dabei von Rockstar Bryan Adams. Inszeniert wird PRETTY WOMAN von Regisseur und Choreograph Jerry Mitchell (KINKY BOOTS). Die Hauptrollen übernehmen Samantha Barks (LES MISÉRABLES) und Steve Kazee (ONCE).
Gestern Abend wurde der Deutsche Musical Theater Preis in Berlin verliehen. Gewinner des Abends war das Musical IN 80 TAGEN UM DIE WELT des Landestheater Linz, welches sechs der 13 Kategorien für sich behaupten konnte. Drei Preise gingen an VIVALDI - DIE FÜNFTE JAHRESZEIT (Volksoper Wien), zwei an die Produktion VOM FISCHER UND SEINER FRAU (Brüder Grimm Festspiele, Hanau) und jeweils ein Preis an KLASSENKAMPF (Heimathafen Neukölln & Constanze Behrends, Berlin) und CINDY RELLER (Schmidts Tivoli, Hamburg). Der Ehrenpreis wurde verliehen an Ute Lemper.
Mit dem heutigen Update gibt es neben neuer Musik auch wieder einige erfüllte Vorschläge aus der Community. Neu dabei sind das Musical BETTY BLUE EYES (London 2011), der Sampler "Lost Westend Vintage", der Bonustrack "Here Right Now" der GHOST-Hauptdarsteller aus Linz (Peter Lewys Preston, Riccardo Greco und Anais Lueken), sowie die Alben "Joanna Ampil" der gleichnamigen Darstellerin, "Reaching For Heaven" von Peter Lewys Preston, "Once Upon A Time - The Musical Episode" aus der TV-Serie, "World Hits - The Very Best Of" von Peter Hofmann, "Elements" von Simon Gleeson und "The Broadway Tenors" mit den Broadway-Stars Brent Barrett, Alan Campbell, Matt Cavenaugh, John Cudia, Lewis Cleale, Jeff Kready, Telly Leung, Norm Lewis, Kyle Dean Massey, Sean McDermott, Ryan Silverman und Max von Essen begleitet vom National Symphony Orchestra. Viel Spaß beim Wünschen!