Jetzt läuft


Musicalswünschen
oder verwende die erweiterte Suche
10 Zufallstitel
Mit diesen vier Neuerscheinungen senden wir euch in ein klangvolles Wochenende: BROADBEND ARKANSAS (Off-Broadway 2020), NIMMERWIEDERMEHR (Hamburg 2018), THE PERFECT FIT (The Remote Album 2020) und der Kompilation ARTISTS IN RESIDENCE.
Zum sonnigen Wochenende versüßen euch nicht nur die Sonnenstrahlen, sondern vielleicht auch diese Neuerscheinungen das Wochenende: Neu dabei sind die Musicals AMERICAN MORNING (Studio 2020), OUR TABLE (New York 2020), sowie das durch Crowdfunding während der letzten Wochen finanzierte Album "My Songbook Volume 1" von Rory Six, der in der Corona-Zeit wie kein anderer tägliche Wohnzimmerkonzerte veranstaltet hat, die zur Entstehung dieses Werkes beigetragen haben. "Lars but not least" ein Song passend zur aktuellen Situation und Zeit: "Abstand" von Lars Redlich und Lucy Van Kuhl.

Viele spannende Geschichten und beliebte Musical-Songs neu interpretiert gibt es ab dem 21. Juli für 14,90 € auf Abruf bei Stage Entertainment. Bei MUSICALSTARS UNPLUGGED lädt Pasquale Aleardi (Bild mitte) als Gastgeber sieben Ausnahmekünstler zu einer Musical-Challenge ein. Die Herausforderung angenommen haben Gino Emnes, Maricel, Kristina Love, Pasquale Aleardi, Mathias Edenborn, John Vooijs, Sabrina Weckerlin und als special guest Anton Zetterholm. Ein Teil der Erlöse geht an die Charity-Aktion von RADIO HAMBURG „Hörer helfen Kindern e.V."

Die große "Frank Wildhorn-Family" hat ein gemeinsames Video zu "Finding Wonderland" aus dem Musical WONDERLAND des Komponisten auf die Beine gestellt, um den "World Health Organization’s Covid19 Response Fund" zu unterstützen. Unter Ihnen sind 53 Solisten aus 12 Ländern, die in 17 seiner Werke spielten. Auch viele in Deutschland und Österreich bekannte Musicalstars sind an diesem Video beteiligt: Lisa Antoni, Thomas Borchert, Mark Seibert, Dorina Garuci, Mathias Edenborn, Patrick Stanke, Drew Sarich, Abla Alaoui, Judith Caspari, Riccardo Greco, Philipp Büttner, Roberta Valentini, Ethan Freeman, Merle Hoch, Carin Filipcic, Andreas Bongard und Sabrina Weckerlin sind zu sehen und insbesondere zu hören. "We are black and white, American and Chinese, Czech and German, Dutch and Korean, Russian andTurkish - we are everywhere...members of the worldwide Wildhorn Musical Family coming together as a powerful voice to lift the spirits and help unite people across cultures through song and love", kommentiert Frank Wildhorn das bewegte Bild. Die Corona-Krise verbringt er zuhause in New York City mit seiner Frau, dem japanischen Star, Takako Yoka Wao und "DonDon the Wonder Dog", seinem Hund, der wie wir ergriffen seinem Klavierspiel lauscht, wenn er kleine Klavierkonzerte auf seiner facebook-Seite teilt.
Zum Wochenende gibt es ein schönes Musical in der Londoner-Version, zwei neue Werke und die Highlights eines Hitfeuerwerk-Konzertes: AMELIE (London 2020), BOCA BOUND (US 2020), MY BRILLIANT CAREER (Off-Broadway 2020) und "THIS IS THE GREATEST SHOW".
Der Monat Juni füllt sich weiter mit Livestream-Konzerten: Vom 26. bis 28. Juni veranstaltet Patrick Stanke mit seinen LIVET!ME CONCERTS ein abwechslungsreiches Wochenende live aus dem KATiELLi Theater in Datteln. Den Anfang macht ”Hallo – ich bin’s Pia” - ein Portrait mit Musicalstar und Mensch Pia Douwes. Ungewohnterweise wird sie an diesem Abend nicht singen, sondern Rede und Antwort stehen. Dabei soll es um Ihre Karriere, ihre Zukunft, ihre Wünsche und Herausforderungen gehen. Fragen können vorab eingesandt werden. Durch den Abend führen Patrick Stanke, Florian Albers und Tamara Peters. Am 27. Juni folgt darauf ein Vampir-Special bei dem die drei Gastgeber drei vampirische Gäste zu sich geladen haben: Celena Pieper, Lukas Witzel und Jonas Hein. Die Konzertreihe beenden wird am Sonntag, den 28. Juni dann "Piano Man" Thomas Borchert, der mit Songs & Storys viele musikalische Genres beherrschen und neu interpretieren wird, denn "Borchert beflügelt". Tickets für den Livestream kosten 35 €, ein Kombi-Ticket für alle drei Abende kann für 75 € gebucht werden.
Auch in diesem Wochenende möchten wir euch nicht ohne neue Musik schicken. Neu dabei sind: FRANKIE - THE MUSICAL (Concept 2020), LITTLE DID I KNOW (Studio 2020), SOFT POWER (Off-Broadway 2020) und THE ZOMBIES OF PENZANCE (US Cast 2018).
Musik, mehr Musik und noch viel mehr Musik: Heute neu dabei A LITTLE MORE ALIVE (Studio 2020), BROADWAY BOUNTY HUNTER (Off-Broadway 2020), CAMBODIAN ROCK BAND (Off-Broadway 2020), CATS (Soundtrack Deutsch 2019), RAGS (London 2020), TARRYTOWN (Studio 2020), WITHIN EARSHOT - ANTHEMS FOR THE IN-BETWEEN (Concept 2020), sowie die Alben "Encore" von Lucy Thomas und "Symphony" von Sarah Brightman.
Corona macht erfinderisch: Aus alten Zeiten wurden Autokinos wieder hervorgeholt. Die Tradition war immer ungebrochen, doch gerade jetzt eignen sich Autokinos hervorragend um einen aktuellen Film oder ein Live-Konzert zu genießen. Näher kommt man an Musicalstars momentan nicht heran. Der Movie Park Germany eignet sich hierzu besonders gut: Neben der Bühne steht eine riesige 200 qm Leinwand, die den bis zu 700 anreisenden PKWs beste Sicht bietet. Am 19.06. heißt es JUNIMOND mit Sabrina Weckerlin und Serkan Kaya. Beide zusammen sind ein Garant für lustigste Unterhaltung. Am 25.07. laden dann die Musical Tenors zum Konzert mit vielen Highlights und neuen Songs. Im Ticket sind bereits stehts zwei Personen enthalten. Die Rücksitzbank kann kostengünstig hinzugebucht werden. Großzügige Toilettenanlagen mit Hygiene-Stationen stehen zur Verfügung und im Auto darf - im Gegensatz zum Theater - auch laut gesnackt werden. Wer Bottrop nicht so gut erreichen kann, könnte auch am 24.07. zum Autokino Baden-Baden fahren. Dort sind die Musical Tenors ebenfalls zu Gast. Ein Gala-Abend des Musicals findet dort am 20.06. mit den Solisten Jan Ammann, Kevin Tarte, Maya Hakvoort, Jan Rekeszus und Michaela Schober statt.
Im heutigen Update wurde die Datenbank um ein Musical, einen Sampler, ein Album und eine Single erweitert. Neu dabei sind A LETTER TO HARVEY MILK (Off-Broadway 2018), "Die Hit-Giganten Best of Musical-Hits", Ute Lemper's "Rendezvous mit Marlene" und die Single "Running" von Sarah Brightman.