Jetzt läuft
""

gewünscht von
Musicalswünschen
Wähle deinen kostenlosen Musikwunsch
oder verwende die erweiterte Suche
10 Zufallstitel

Tim Goodchild

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Dreimalig ausgezeichnet mit einem der begehrten Olivier Awards, ist Tim Goodchild als Produktions-Designer für Bühne, Film und Fernsehen tätig. Für mehr als 60 Inszenierungen am Londoner West End, darunter 20 Musicals, kreierte er die Ausstattungen sowie für weitere 20 Produktionen der New Shakespeare Company. 1988 schrieb er Ballettgeschichte mit seiner Arbeit zu Schwanensee mit dem Moskauer Ballett und eine der ersten englischsowjetischen Koproduktionen überhaupt, die in London, Japan, Moskau und in den USA zu sehen war. Für die BBC2 schuf er die Ausstattung für das Ballett A Simple Man, das 1987 mit dem BAFTA Award ausgezeichnet wurde. In Australien wurde er für seine Arbeiten an dem Tanzfilm The Fool on the Hill für einen Sammy Award nominiert und zeigte ebenso für The Look Of Love auf BBC2 unter der Regie von Gillian Lynne sowie für Don Quixote des Northern Ballet Theatre verantwortlich. Auch außerhalb von Großbritannien prägt die Handschrift des gefragten Künstlers die internationale Film- und Theaterszene, so beispielsweise in Ländern wie den USA, Ägypten, Dänemark, Holland, Norwegen, Australien, Frankreich oder Kanada.

Eine Auswahl seiner Londoner Produktionen sind unter anderem: Henry IV mit Richard Harris (Wyndhams Theatre), Bus Stop mit Jerry Hall und Shaun Cassidy (Lyric Theatre), Chapter Two mit Tom Conti und Sharon Gless (Gielgud Theatre), Someone Like You, Brief Lives, Killing Jessica, Richard II, Hadrian VII und Our Song mit Peter O'Toole. Für Cameron Mackintosh schuf er die Ausstattungen für die Neuinszenierungen von Café Puccini und Five Guys Named Moe, die auch am Broadway und in Australien zur Aufführung kamen. Weitere Musicals waren Wonderful Town, Pump Boys and Dinettes, Hello Dolly, The Two Ronnies, Hans Anderson, Gone With The Wind, Phil the Fluter, Salad Days, Thomas and the King, Troubadour, Sing a Rude Song, Colette und Cowardy Custard.

Für das Chichester Festival Theatre kreierte er die Entwürfe unter anderem für Robert and Elizabeth, R Loves J, School for Scandal, Love For Love und Blithe Spirit und für die Royal Shakespeare Company gestaltete er The Taming of the Shrew, The Relapse, Xenobia, Three Hours After Marriage und The Merry Wives of Windsor. International tätig war er für Produktionen wie beispielsweise The Bacchae (Holland), My Fair Lady, Tomfoolery (Norwegen), Anthony and Cleopatra (Ägyptisches Nationaltheater, Kairo), Peter Pan (McNab Theatre, Kanada), Cyrano de Bergerac (Stratford Ontario Festival Theatre, Kanada) und Gigi (Volksoper Wien).

Zu seinen Arbeiten für die Oper zählen Werke wie La Traviata (Königlich-Dänische Oper und Welsh National Opera), Die Fledermaus, La Vie Parisienne (English National Opera), The Mikado (Sydney Opera House), Hoffmanns Erzählungen (Victoria State/Houston Grand Opera), für die er mit dem Design of the Year Award ausgezeichnet wurde, HMS Pinafore, The Gondoliers und The Mikado (Sadler's Wells), Così fan tutte (Garsington Opera) und Mephistopheles (English National Opera, London Coliseum).

Tim Goodchild erhielt einen Olivier Award für das beste Kostümdesign für die Inszenierung der Royal Shakespeare Company The Relapse und wurde 1998 mit zwei weiteren Olivier Awards - sowohl für das beste Bühnen- wie auch für das beste Kostümbild - wiederum für eine Produktion der Royal Shakespeare Company, Three Hours After Marriage, ausgezeichnet. Sein Entwurf für Hoffmanns Erzählungen brachte ihm einen australischen Green Room Award für die beste Opern-Ausstattung ein. Des Weiteren war Tim Goodchild für einen Theatre LA Ovations Award in der Kategorie bestes Bühnenbild für Five Guys Named Moe nominiert sowie für einen Sammy Award für das beste TVFilm Design für The Fool On The Hill.

Seine jüngsten Theaterproduktionen umfassen Inszenierungen wie unter anderem Don Carlo (Kostüm) und Le nozze di Figaro (Bühne) an der Los Angeles Opera, Romeo et Juliette (Kostüm) an der Lyric Opera in Chicago, Sir John in Love an der English National Opera, London (Kostüm), das Queen-Musical We Will Rock You (Kostüm) am Dominion Theatre London, Toronto, Las Vegas, Australien, Spanien, Moskau, Köln, Zürich, Wien und Stuttgart, das Boy George - Musical Taboo (Bühne) in London und New York, Our Song (Großbritannien-Tour), Masterpieces (Birmingham Repertoire Theatre), die Welturaufführung von Noel Cowards Star Quality in London, Moon over Buffalo mit Joan Collins und Frank Langella, London, Falstaff (Théâtre du Châtelet, Paris), Salomé (New York City Opera), La Bohème (Mariinsky Theater, St. Petersburg), Seven Year Itch mit Daryl Hannah (Queens Theatre), The Mikado für die D'Oyly Carte Opera Compagnie (Savoy Theatre), Cameron Mackintoshs Hey! Mr Producer, Lettice & Lovage (Bath Theatre Royal und Tournee-Produktion), The Quartet von Ronald Harwood (Yvonne Arnaud Theatre, Guildford sowie nationale Tournee und West End-Produktion), Dick Whittington (Sadler's Wells) und das Kostümdesign für die Commonwealth Games 2002.

Mehr in dieser Kategorie: « Willie Williams Bobby Aitken »