Jetzt läuft
""

gewünscht von
Musicalswünschen
Wähle deinen kostenlosen Musikwunsch
oder verwende die erweiterte Suche
10 Zufallstitel

Jill Gorrie

Schriftgröße
{shariff}
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Jill Gorrie absolvierte eine Ausbildung an der Tisch School of the Arts der New York University.

Die Liste ihrer Arbeiten seither ist lang. Jill ist eine angesehene Performerin, Choreografin und begehrte Lehrerin. Sie wurde mit mehreren Preisen ausgezeichnet, darunter mit dem Top Choreography Achievement der Dance Masters of America.

Sie performte in New York in der Carnegie Hall und am Lincoln Center. Am Merry-Go-Round Playhouse war sie u.a. in „Guys and Dolls“ zu sehen. Außerhalb der amerikanischen Metropole tanzte sie am Westchester Broadway Theater u.a. in „Hello Dolly“ oder „Oklahoma!“ und ging in Europa mit „GREASE“ als Dance Captain auf Tournee. Paramount Pictures engagiert Jill als Haupttänzerin für den Film „The Stepford Wives“ („Die Frauen von Stepford“, 2004) mit Nicole Kidman.

Auch ihre choreographischen Fähigkeiten hat sie mehrfach unter Beweis gestellt. So zum Beispiel in New York für “24 Hour Musical” am Atlantic Theater, als auch für die “Aida” am Art Center of Coastal Carlonia und für “Hello Dolly” am Westchester Broadway Theater.
In Deutschland arbeitete sie als Choreografin oder Choreografie-Assistentin u.a. für die Expo 2000 und auch für die Geburtstags-Gala des damaligen Bundeskanzlers Gerhard Schröder.

Jill hat in jüngster Vergangenheit auch Erfahrung mit Jugendtheater gesammelt u.a. bei der Produktion des Disney Film „High School Musical“. Sie saß in verschiedenen Juries wie z.B. bei den American Dance Awards der Dance Masters of America.

Sie unterrichtet in den USA an der American Musical and Dramatic Academy (AMDA) und der American Academy of Ballet (beide in New York), aber auch in Südafrika und Europa.

Bereits seit 2002 assistiert sie den Choreografen der „GREASE“- Tourneeproduktionen und sorgt als Dance Captain dafür, dass auch die Choreografie der letzten Show einer Tournee so frisch und präzise wie am Anfang der Spielzeit ist.

Mehr in dieser Kategorie: Melissa Williams Olly Ashmore