Jetzt läuft
""

gewünscht von
Musicalswünschen
Wähle deinen kostenlosen Musikwunsch
oder verwende die erweiterte Suche
10 Zufallstitel

David Farley

Artikel bewerten
(1 Stimme)

David Farley wurde für sein Kostümdesign von Sunday In The Park With George, das am Roundabout Theatre im Studio 54 am Broad­way New York erfolgreich spielte, mit einer Nominierung für den Tony Award ausgezeich­net. Darüber hinaus erhielt er gemeinsam mit Timothy Bird für die Bühnenausstattung der Inszenierung eine weitere Nominierung für den Tony Award in der Kategorie Best Set Design. Beide gewannen den Outer Critics Circle Award  in  der  Bewertung  Outstanding  Set Design für die Sparte Schauspiel/ Musical und David wurde darüber hinaus in der glei­chen Kategorie für Outstanding Costume Design seiner Entwürfe nominiert.

Für die Londoner Produktion von Sunday In The Park With George  am Wyndhams  Theatre und in der Menier Chocolate Factory wurde die  Arbeit von  David  Farley und   Timothy  Bird  mit  dem  Olivier  Award, dem Evening Standard Best Design Award und dem Critics Circle Award geehrt.

Zu seinen jüngsten Arbeiten zählen A Little Night Music  an der  Menier Chocolate   Factory in London wie ebenso am Broadway, Romeo and Juliet sowie The Tempest am Royal Dramatic  Theatre  in  Stockholm  und Kiss Me Kate für das Stratford Shakespeare Festival in Ontario, Kanada. Außerdem ent­warf er die Ausstattung für Daddy Long Legs, das, an zahlreichen Bühnen der USA gespielt, für einen LA Ovation Award in der Kategorie Set Design nominiert wurde, und für Neuproduktionen von Aspects of Love an der Menier Chocolate Factory und Oklahoma für das Chichester Festival Theatre.Während  der Sommermonate  in  2008  war David für die neue Broadway­-Produktion von Jeremy Sams, 13, verpflichtet sowie für
eine Neuinszenierung von A Little Night Music in der Menier Chocolate Factory enga­giert. Hier schuf er das Bühnenbild zu  La Cage Aux folles sowie Bühne als auch Kostüme zu Little Shop of Horrors, einem weiteren Musicalerfolg, der in das West End
übersiedelte. Zu weiteren Produktionen, für die er die Ausstattung in der Menier Choco­late Factory kreierte, zählen Take flight und The Last five Years und tick, tick BOOM!, das ebenso am Rubicon Theatre am Coronet Theatre in Los Angeles aufgeführt wurde.

Auch an zahlreichen Bühnen in Irland und Großbritannien zu Gast, schuf er Ausstat­tungen zu Sweeney Todd am Gate Theatre, Dublin, Corpse! am Salisbury Playhouse, The Lemon Princess am West Yorkshire Play­house, Dealer’s Choice am Theatr Clwyd, The Seagul am Theatre Royal Northhampton, Could it be Magic, zero Degrees  and  Drifting am Unlimited Theatre, The Laramie Project und frankie and Johnny für Kit Productions sowie A Little fir Tree, Sexual Perversity in Chicago und Macbeth, jeweils am Crucible Theatre in Sheffield.

Mehr in dieser Kategorie: « Vanessa White Matthew Mohr »