Jetzt läuft
""

gewünscht von
Musicalswünschen
Wähle deinen kostenlosen Musikwunsch
oder verwende die erweiterte Suche
10 Zufallstitel

David Cullen

Artikel bewerten
(1 Stimme)

David Cullen war im Bereich Theater bislang hauptsächlich tätig als Orchestrator von Musicals, darunter vorwiegend Werke aus der Feder Andrew Lloyd Webbers wie CATS, Starlight Express, Song And Dance, The Phantom of the Opera, Aspects of Love, Sunset Boulevard, By Jeeves, Whistle Down the Wind und Beautiful Game.
Weitere Orchestrierungen schuf er für die Musicals Abbacadabra, By Jeeves, Shogun the Musical in New York, Edna – the Spectacle, Stepping Out und für die Londoner Revivals von Can-Can, The Baker’s Wife und Carmen Jones.

Darüber hinaus schrieb David Cullen die Arrangements für zahlreiche Schallplattenaufnahmen, unter anderem die Alben „America“ von den King’s Singers, „Christmas With Kiri“ von Kiri te Kanawa und „I Am What I Am“ von Shirley Bassey.
Sowohl als Arrangeur wie auch als Produzent zeichnete er für die Alben „Music of the Night“ von Cantabile und „Lloyd Webber Plays Lloyd Webber“ von Julian Lloyd Webber verantwortlich.

Für die Leinwand adaptierte David Cullen die Orchestrierung von „Jesus Christ Superstar“ im Auftrag von Really Useful Films, und orchestrierte einige Film- und Fernsehmusiken für Carl Davis, darunter „Show People“, „The Crowd“, „The Thief of Baghdad“, „Our Hospitality“ und „Champions“. Des Weiteren war er für die Orchestrierungen der Disney-Produktionen „Geppetto“ und „Cinderella“ verpflichtet und komponierte Original-Musiken für die drei Fernsehserien „The Bretts“, „Relative Strangers“ und „Surgical Spirit“.

Für seine Orchestrierung von The Phantom of the Opera wurde er mit dem New York Drama Desk Award ausgezeichnet, und war erneut für diesen Preis für Aspects of Love nominiert.

Gemeinsam mit seiner Frau Jessie und seinen Kindern Poppy und Richard lebt David in East Sussex.

Mehr in dieser Kategorie: « David Hersey Udo Jürgens »