Jetzt läuft
""

gewünscht von
Musicalswünschen
Wähle deinen kostenlosen Musikwunsch
oder verwende die erweiterte Suche
10 Zufallstitel

Rob Morton Fowler

Artikel bewerten
(24 Stimmen)

Der gebürtige Engländer und gelernte Formel 1 Automechaniker entschied sich erst im Alter von 25 Jahren zum Theater zu gehen. Er studierte privat Gesang mit Ian Adam und begann als Schauspieler am Key Theatre in England, wo er unter anderem in Shakespeare-Produktionen spielte.

Der Wechsel ins künstlerische Fach hatte geklappt - und der Weg führte ihn über die Buddy Holly Story und Candide nach Deutschland zu Starlight Express und CATS. 2002 folgte ein Engagement zu The Who's Tommy nach Österreich, wo er bis heute lebt. Seine Engagements seitdem: The Wild Party im Amsdetten, Chuck in Footloose beim Musical Sommer Amstetten und am Stadttheater Klagenfurt, Pilatus und Jesus in Jesus Christ Superstar beim Musical Sommer Amstetten und an den Bühnen Bozen, der Tod in Elisabeth am Theater an der Wien, Vince Fontaine und Teenangel in Grease am Theater St. Gallen sowie Berger in Hair erneut beim Musical Sommer Amstetten.

Nach seinem Engagement als Solist bei der Best of Musical Tour 2007 verkörperte Rob am Deutschen Theater München und in der Wiener Stadthalle die männliche Hauptrolle des Joe in der Latin Pop Opera Carmen Cubana, um anschließend an der Wiener Kammeroper als Jamie in dem Zweipersonen-Musical The Last Five Years Erfolge zu feiern. Mittlerweile war der talentierte Engländer auch im schauspielerischen Fach im Fernsehen zu bewundern. Er spielte 2008 in der romantischen ORF-Comedy-Serie Ex.

2008 übernahm Rob die Rolle des animalisch exzentrischen Frank'n'Furter auf der Tour der Rocky Horror Show in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Im darauffolgenden Jahr verkörperte er Corny Collins bei Hairspray in Köln, und stand außerdem bereits in der Stuttgarter Produktion von We Will Rock You als Galileo auf der Bühne.

Rob Morton Fowler, Frontman der Rockband Morton, verzeichnete gemeinsam mit seinem Partner Zoltan Sebestyen bereits 2006 mit seinem ersten Album Pillowtalk und den Singles "sorry (whatever i do)" und "stop crying your heart out" beachtliche Erfolge. Nach Chart-Erfolgen mit ihrem Song "Irish Girl" veröffentlichten Morton vor kurzem ihren neuen Hit "Wonderful".

In der Castingsendung "The Voice of Germany" schaffte es Rob 2012 bis ins Halbfinale und unterlag dort nur knapp seinem Gegner James Borges.

Medien

Mehr in dieser Kategorie: « Alex Melcher Jessica Kessler »