Jetzt läuft
""

gewünscht von
Musicalswünschen
Wähle deinen kostenlosen Musikwunsch
oder verwende die erweiterte Suche
10 Zufallstitel

Peter Trautwein

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Der gebürtige Ulmer studierte Gesang von 1992-1999 bei Prof. Hanno Blaschke an der Musikhochschule München.

Von 1996 – 1999 war er Gaststudent an der Opernschule der Musikhochschule München, wo er bei diversen Produktionen zu hören war. In "Der Rosenkavalier" als Lerchenauer und Musikant, Mozarts "Cosi fan tutte" als Don Alfonso oder "Die lustigen Weiber von Windsor" als Dr.Cajus. Anschließend folgte seine gesangliche Weiterbildung bei Prof. Bernhard Adler in München sowie Schauspielunterricht an der Schauspielschule Gmelin.

Einer der Höhepunkte seiner Ausbildung war die Meisterklasse der Sopranistin Astrid Varnay im Juli 1998 im Rahmen der Festspiele der Bayerischen Staatsoper.

Bei seinem ersten Engagement als Brad Majors in "The Rocky Horror Picture Show" spielte er ab 1992 bei einer internationalen Tournee durch Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Als Preisträger beim "Internationalen Opernfestival der Kammeroper Schloss Rheinsberg 1999" sah man Peter Trautwein als Dr. Cajus.

Im November 2001 interpretierte er erstmals den Marley in der Uraufführung von Dirk Michael Steffans "Vom Geist der Weihnacht" in Oberhausen, danach 2002 in Köln, 2003/2004 in München, 2006 in Berlin und 2007 in Frankfurt. Mit ihm in der Rolle des Marleys sind eine CD und DVD der Uraufführung erschienen.

Ein weiteres Engagement führte ihn 2005 und 2006 an die Neuköllner Oper (Berlin) als Nourabad in Georges Bizets Oper "Les pecheurs de perles".

In Christian Bergs "Der kleine Lord" mit der Musik von Konstantin Wecker konnte man Peter Trautwein als Mr. Havisham in Duisburg im Theater am Marientor sehen.

Bei den Burgfestspielen in Bad Vilbel stand er 2008 in der Doppelrolle als Spider und Lord Savage in "Jekyll & Hyde", der Schlagerrevue der 50er Jahre "Lollipop und Strandbikini" und 2010 als Harry/Obsthändler/Butler in "My fair lady" und der Schlagerrevue der 70er Jahre "Je schöner der Schlager" auf der Freilichtbühne.

2009/2010/2011 spielte er dann Dr. Falke in "Die Fledermaus" in einer Tourneeproduktion des "Lyrischen Opernensemble München" und war 2012 erneut auf Tournee in einer Opernproduktion als Vater in Humperdincks Oper "Hänsel und Gretel".

2012 arbeitete Peter Trautwein erneut mit Christian Berg in "3 Haselnüsse für Aschenbrödel" als Knecht Valentin und Erzähler Theater Wechselbad der Gefühle in Dresden zusammen.

Im Herbst 2013 spielte er erneut "Marley" in VOM GEIST DER WEIHNACHT im Capitol Theater Düsseldorf zusammen mit Kristian Vetter als "Scrooge" und Stefanie Hertel als "Engel". Auch Fernsehauftritte sind hierzu beim ZDF in der Show "Willkommen bei Carmen Nebel" und im WDR bei "Daheim und unterwegs" erfolgt.

Im Frühjahr 2014 erfolgte die Wiederaufnahme von DIE LUSTIGEN WEIBER in der Pasinger Fabrik in München, wo Peter Trautwein als "Dr. Cajus" zu sehen war. Ab dem Sommer 2014 bis zum Frühjahr 2015 spielte er dort in der Oper LA BOHEME die Rollen "Alcindoro" und "Benoit".

2015 und im Frühjahr 2016 war Peter Trautwein in der Pasinger Fabrik als "Heger" in der Oper RUSALKA von A. Dvorak zu sehen. Zudem fand 2016 ein 25 Jahre Revival der ROCKY HORROR SHOW im Theater Heppel & Ettlich in München statt, bei dem Peter Trautwein "Brad Majors" verkörperte.

Mehr in dieser Kategorie: « Julian David Beatrix Reiterer »