Jetzt läuft
""

gewünscht von
Musicalswünschen
Wähle deinen kostenlosen Musikwunsch
oder verwende die erweiterte Suche
10 Zufallstitel

Maike Boerdam-Strobel

Artikel bewerten
(4 Stimmen)

Schon als Kind hatte Maike Boerdam-Strobel ihren ersten Soloauftritt in der Kirche ihrer Heimatstadt Sluis. Später begann sie ihre Ausbildung am Königlichen Konservatorium Brüssel (Bereich Drama/Musical) bevor sie an das Königliche Konservatorium in Gent (Bereich Drama)wechselte. Gesangsunterricht erhielt sie zusätzlich von Edward Hoepelman.

Noch während ihrer Ausbildung tourte Maike Boerdam-Strobel im Chor von Helmut Lotti durch die Niederlande, Belgien und Deutschland. Auch die ersten Angebote für eine Musicalrolle ließen nicht lang auf sich warten. 1999 spielte sie die Hauptrolle in „Asspoester" in Antwerpen. Diese Stadt sollte für die nächsten Jahre auch ihre Heimat werden. Es folgten unter anderem Auftritte in den Musicals „Pinokkio" und „Ben". Für die Rolle der Sally in „The Hired Man" wurde Maike Boerdam 2001 für den "John Kraaijkamp Musical Award" nominiert.

Doch sie fühlt sich nicht nur auf der Musicalbühne wohl. Den Kindern in den Niederlanden und Belgien ist sie vor allem als Betsy aus der Kinderserie „Big en Betsy" bekannt. Die Dreharbeiten dazu fanden von 1999 bis 2002 statt und noch heute läuft die Serie wöchentlich im belgischen Fernsehen (VTM).

Ihren Durchbruch in Deutschland feierte Maike Boerdam-Strobel mit der Rolle der Kaiserin Elisabeth im gleichnamigen Musical. 2002 wurde sie die Nachfolgerin von Pia Douwes in Essen. Bis zur Dernière des Musicals „Elisabeth" am 29. Juni 2003 verkörperte Maike Boerdam-Strobel allabendlich die Kaiserin und wurde dafür 2002 mit dem „Pall Mall Export Prijs" ausgezeichnet.

Nach "Elisabeth" wurde es in Deutschland ruhig um Maike Boerdam-Strobel. Sie absolvierte Schauspielworkshops in Los Angeles, nahm ein vierwöchigen Engagement in Tokio an und kehrte wieder an die Anfangsstätte ihre Karriere –Antwerpen- zurück, als Maria Rainer im Musical „The Sound of Music". Für das niederländische und belgische Fernsehen stand sie außerdem für die Serie „De wet volgens Milo" vor der Kamera, in der sie die Anwältin Eva De Bouw spielt.

Als "Elisabeth" in Stuttgart neu aufgelegt wurde, stand auch Maike Boerdam-Strobel zur Premiere am 6. März 2005 wieder als Sissi auf der Bühne. Im Februar 2006 endete ihre Ära als Kaiserin. Zusammen mit anderen Musicalstars ging sie mit „Best of Musical" auf Tour, bevor sie sich auf ihre neue Herausforderung – die Rolle der Hendrickje Stoffels im Musical "Rembrandt"- vorzubereiten. Doch nicht nur beruflich brachte dieses Jahr einige Veränderungen. Im April 2006 heiratete Maike Boerdam-Strobel den deutschen Musiker, Komponisten und Texter Michael Strobel, auf dessen Debütalbum "THINK" sie als Backgroundsängerin mitwirkt. Auch mit der Maxi-CD "grow into light", auf der eigene Lieder zu hören sind, zeigt sie ihre andere musikalische Seite .

Nach einigen Jahren in Deutschland wurde 2006 Amsterdam die neue Heimat von Maike Boerdam-Strobel. Im Theater Carré war sie dort bis Januar 2007 in der Rolle der Hendrickje Stoffels an der Seite von Henk Poort als Rembrandt im gleichnamigen Musical zu sehen. Nach einer kurzen "Best of Musical"-Tournee durch Deutschland und der Schweiz, in der sie unter anderem Mary Poppins, Jane (Tarzan) oder Christine (Phantom der Oper) spielte, kehrte sie nach Amsterdam zurück. Dort stand sie bis zum 29. September 2007 im Musiktheater M-Lab für das Musical "Into the woods" als Aschenputtel auf der Bühne.

Am 25. Februar 2008 wurden Maike Boerdam-Strobel und ihr Ehemann Michael Strobel Eltern eines Sohnes (Luca). Er wurde in Amsterdam geboren.

Seit Mai 2008 ist Maike Boerdam-Strobel wieder im Musical "Into the woods" zu sehen. Diesmal in Bozen (Italien) als Bäckersfrau.

Anschließend übernimmt sie die Rolle der Betty Schaefer im Musical "Sunset Boulevard". Von September 2008 bis Juli 2009 tourt sie damit durch die größten Theater der Niederlande.

Mehr in dieser Kategorie: « Kai Hüsgen Susan Rigvava-Dumas »