Jetzt läuft
""

gewünscht von
Musicalswünschen
Wähle deinen kostenlosen Musikwunsch
oder verwende die erweiterte Suche
10 Zufallstitel

Lars Redlich

Schriftgröße
{shariff}
Artikel bewerten
(9 Stimmen)
Der gebürtige Berliner studierte nach seinem Abitur zunächst Musik und Sport, um Gymnasiallehrer zu werden. Praktische pädagogische Erfahrung sammelte er hier u.a. als Leiter verschiedener Musikensembles, als ausgebildeter Skilehrer und als Tutor für Musiktheorie an der Universität der Künste Berlin. Seine Leidenschaft, Leuten etwas beizubringen, hat er bis heute nicht verloren und daher gibt er, wenn es die Zeit zulässt, privat Gesangsunterricht.

Dennoch ließ Ihn der Gedanke an eine künstlerische Karriere nicht los. Nach diversen Projekten im Theaterbereich sowie verschiedenen Musikbands nahm er 2004 an dem Auswahlverfahren für ein Studium an der Universität der Künste Berlin teil und ließ sich dann hier in Schauspiel, Gesang und Tanz ausbilden. Das Studium schloss er 2008 mit seiner eigenen One-Man-Show „Berlin" mit Auszeichnung ab.

Noch während seiner Ausbildung machte Lars als „Kiezkönig King" in der Uraufführung von Lund/Zaufkes „Kauf Dir ein Kind" an der Neuköllner Oper von sich reden, war Solist bei den Kurt-Weill-Festspielen Dessau und errang beim 36. Bundeswettbewerb Gesang den 2. Platz im Hauptwettbewerb Musical / Chanson.

Das nächste Engagement führte Lars nur ein paar Kilometer weiter zum Theater am Potsdamer Platz Berlin: Im Erfolgsmusical „Mamma Mia!" begeisterte er das Publikum in der Rolle von Sophies Verlobten „Sky".

Danach spielte er die Titelrolle in der Bühnenversion von Walter Moers' Fantasy-Märchen „Die 13 ½ Leben des Käpt'n Blaubär" und war Solist in der Show „Winterträume", die 2009/2010 im größten Revue Theater Europas, dem Berliner Friedrichstadt Palast, alle bisherigen Zuschauerrekorde brach.

2010 übernahm er die Rolle des smarten Moderators "Corny Collins" im Broadway - Musical "Hairspray" im Kölner Musical Dome und verkörperte darauf in über 300 Vorstellungen den Anführer der T-Birds "Danny Zuko" auf der Europatournee des Kultmusicals "Grease" (2010 bis 2012).

Seit 2005 singt und komponiert Lars Redlich für das international ausgezeichnete Pop-Acappella-Quintett TuneFisch.

Mit seiner bereits mehrfach preisgekrönten Musik & Comedy-Show "Lars But Not Least!" begeistert der Multi-Instrumentalist, Entertainer und Songwriter die Presse und das Publikum. Momentan tourt er erfolgreich mit seiner Show durch Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Vor der Kamera stand er unter anderem für den Hochschulspielfilm "Blaubart", die Zieglerfilm-Produktion "Küss mich Koch", die Sat.1-Serien "Eine wie keine", "Anna und die Liebe" und der ZDF-Serie "SOKO Wismar". Im Dezember 2013 führte Lars als sympathischer Gastgeber durch die Weihnachtssendung "Lars' Christmas" im rbb Fernsehen.

2012 bis 2014 war er regelmäßig an der Staatsoperette Dresden in einer seiner persönlichen Traumrollen, dem frivol-verrückten Wissenschaftler "Dr. Frank´n´Furter" in "The Rocky Horror Show" zu sehen. Ab Juni 2014 steht Lars dann auch als "Che" in Andrew Lloyd Webber´s Musical "Evita" auf der Bühne der Staatsoperette Dresden.
Mehr in dieser Kategorie: Nadja Pilar Scheiwiller Nadja Petri