Jetzt läuft
""

gewünscht von
Musicalswünschen
Wähle deinen kostenlosen Musikwunsch
oder verwende die erweiterte Suche
10 Zufallstitel

Alexander Klaws

Artikel bewerten
(57 Stimmen)

„Für die Bühne geboren..." Dieses Statement trifft auf kaum jemanden besser zu, als auf Alexander Klaws. Aufgewachsen im westfälischen Sendenhorst bei Münster, sammelte er bereits als Zehnjähriger erste Bühnen- und TV-Erfahrungen in der damals populären „Mini Playback Show".

Die berühmten Bretter, die die Welt bedeuten, ziehen sich seitdem wie ein roter Faden durch Alexanders Leben. Schlagartig bekannt wurde Klaws 2003, als er die erste Staffel von „Deutschland sucht den Superstar" gewann. Es folgten insgesamt vier Alben, diverse Gold- und Platinauszeichnungen sowie ein ECHO und ein VIVA COMET für sein musikalisches Schaffen.

Doch auf diesen Lorbeeren wollte er sich nicht ausruhen. Er lernte Gesang, Tanz und Schauspiel an der renommierten Joop van den Ende Academy und ließ sich zum Musicaldarsteller ausbilden. Im Rahmen dieser Ausbildung lernte Alexander Klaws die Musicaldarstellerin Sabrina Weckerlin kennen, mit der er 2005 das Lied „All (I Ever Want)", die englischsprachige Version des Titelsongs aus dem Musical 3 Musketiere, sang.

Sein Bühnendebüt gab er 2006 in der Musicalversion von Roman Polanskis Tanz der Vampire in Berlin. Bis zum Frühjahr 2008 spielte er dort unter der Regie von Roman Polanski erfolgreich die Rolle des Alfred. Sein schauspielerisches Können erweiterte Alexander im TV. Von August 2008 bis Mitte April 2010 war er täglich in der SAT.1 Telenovela „Anna und die Liebe" zu sehen.

Die Hauptrolle in TARZAN® ist für das sympathische Multitalent Klaws also nicht die erste Musicalrolle, sicher aber die größte. Als Titelfigur des Musicals schwingt er sich seit Mai 2010 in über zehn Metern Höhe durchs Theater, vollbringt akrobatische Höchstleistungen und singt zudem noch. Eine ganz neue Herausforderung. Aber Herausforderungen hat Alexander Klaws in seinem Leben immer gesucht.

Im September 2011 ist sein fünftes Album „Für alle Zeiten" erschienen.

Mehr in dieser Kategorie: « Pedro Reichert Elisabeth Hübert »