Jetzt läuft
""

Musicalswünschen
Wähle deinen kostenlosen Musikwunsch
oder verwende die erweiterte Suche
10 Zufallstitel

Verhalten im Theater

  • Beiträge: 52
  • Dank erhalten: 10

crazy_S_ antwortete auf Verhalten im Theater

Lieber Daniel,

Ich weiß jetzt ehrlich gesagt nicht genau was du mir mit deinem Text sagen willst. Zum einen lese ich Zustimmung zu meinem Blogeintrag und dann doch wieder nicht. Ich kann nur sagen, dass ich das was du geschrieben hast total unterstütze. Genau darum geht es mir ja, dass man sich ein Jacket anzieht oder eben einfach ordentlich mit Hemd und Hose - denn dabei hat man sich was gedacht und geht nicht unbedingt alltäglich. Ich sage nicht dass man zum normalen Musicalbesuch eine Fliege tragen soll. Ich finde auch nicht dass man einen Ball mit einem Theaterbesuch vergleichen kann.
Folgende Benutzer bedankten sich: Daniel
Letzte Änderung: 3 Jahre 11 Monate her von crazy_S_.
3 Jahre 11 Monate her #42535

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 1924
  • Dank erhalten: 59

Asia Rose antwortete auf Verhalten im Theater

Also ich muss sagen, ich stimme dem Blogpost in allen Punkten zu. Ich selber mache mir vor einem Musicalbesuch durchaus Gedanken, was ich trage, in welchem Kontext und mit wem ich hingehe.
Meistens trifft es eh meine Verlobte, und wir geben uns beide Mühe, ordentlich auszusehen. Gegen dunkle Jeans und eine hübsche Bluse spricht absolut nichts, und ich, die ich im Alltag keinen Anlass habe, mein einziges hübsches Kleid zu tragen, nutze das Theater gerne dafür.
Bisher habe ich auch noch kaum Leute gesehen, die sich unpassend gekleidet haben, die meisten trugen ordentliche Kleidung. Im Sinne von gebügeltem Hemd, dunkler Hose oder Kleid.
Ich stimme meinen Vorrednern zu - man muss echt nicht das Gala-Outfit aus dem Schrank holen und den Familienschmuck entstauben, aber hübsch aussehen und nicht eben so, als wäre man gerade aus dem Hörsaal in den Theatersaal gefallen. Macht man einfach nicht.

Was den Kontext betrifft, den ich oben meinte - auch das wurde im Blog schon angesprochen. Ich kenne das Stück (oder habe mich darüber ein bisschen informiert), und weiß also auch in etwa, welche Musik und Geschichte mich erwarten werden. Zum "Tanz der Vampire" bin ich meistens in Schwarz und Rot angerückt, für "Faust" habe ich extra die zugehörigen Ohrringe reingemacht. Und so weiter eben.

Na ja - meine bescheidene Meinung zum Thema^^
Avoir 20 ans, c'est gôuter au plaisir les femmes, le vin, les hommes et même pîre!
~Roméo et Juliette; Avoir 20 ans~
Folgende Benutzer bedankten sich: Daniel
3 Jahre 11 Monate her #42537

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 768
  • Dank erhalten: 221

Kala antwortete auf Verhalten im Theater

Naja Verhalten im Theater stimmt bei meinem Beitrag nun nicht ganz.
Der müsste dann heute wohl lauten: Verhalten an der Stage Door.

Heute abend in Frankfurt bei "Elisabeth" - zum Glück zum 1. Mal und hoffentlich zum Lezten Mal - erlebt:

Da unterhält man sich mit einer Darstellerin am Bühneneingang und wird von wildfremden Leuten fotografiert und was das Beste ist,dabei auch noch gefilmt.
Kann man denn nicht warten bis man dran ist und dann einfach die Person nach einem Foto fragen statt einfach wild drauf los zu knipsen und zu filmen?

Ich finde das geht ja mal gar nicht, dass man Gespräche wildfremder Leute mit dem Handy filmt.
Folgende Benutzer bedankten sich: Elphiemijnchen, Luna-Moon, Catwoman
Letzte Änderung: 3 Jahre 8 Monate her von Kala.
3 Jahre 8 Monate her #43395

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 0

Tücherbox antwortete auf Verhalten im Theater

Kala. leider sieht man das immer häufiger. Ich war gestern auch da und konnte das von dir beschriebene Verhalten beobachten. Ich frage mich dann immer, wieso man ausgerechnet solche Fotos braucht. Besonders schön können die ja nicht sein.
3 Jahre 8 Monate her #43397

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 596
  • Dank erhalten: 62

Maulwurf antwortete auf Verhalten im Theater

Irgendwie denkt man ja immer, man hätte schon alles erlebt, aber dann kommt der nächste Musicalbesuch und man lernt wieder dazu.

Abendvorstellung Elisabeth - hinter mir ein Ehepaar mit zwei Kindern. So um die 8 und 6 Jahre.
Offensichtlich kannten die Mädels die Musik, denn sie konnten sie lautstark kommentieren. Leider kannten sie sie nicht so gut, dass sie ohne - ebenfalls laute - Zwischenfragen ausgekommen wären. Und dabei waren sie in der Lage das Orchester zu übertönen. Muss man auch erst mal schaffen.
Die Eltern kannten sich leider nicht aus - weder mit dem Musical noch mit dem Verhalten im Theater. Nachdem es ihnen wohl langsam peinlich war, dass die Leute sich ständig zu ihnen umgedreht haben, versuchten sie, die Kinder zum Schweigen zu bringen. Sie hielten ihnen den Mund zu - vergeblich.
Aber dann der "erlösende" Moment - der Kronprinz erschießt sich. Das Gerede hört auf - und geht über in Gejammer und Weinen.
Und wenn man denkt - aber jetzt gehen die Eltern mit den Kinder bestimmt raus - falsch gedacht. Schließlich hatte man ja die Karten teuer bezahlt. Da will man doch auch was geboten bekommen für sein Geld. :angry:
3 Jahre 8 Monate her #43725

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 441
  • Dank erhalten: 3

Flora Seibert antwortete auf Verhalten im Theater

Bei der gestrigen Aufführung von Aladdin kamen 3 Damen kurz vor Beginn, aber anstatt sich dann gleich hinzusetzen zogen sie erstmal die Jacken aus (so das ich von einer die Jacke abbekommen habe). Kurz nach Beginn hat sie dann noch einen Schockoriegel ausgepackt und gegessen. Während der Aufführung haben sie dann ihre Schuhe ausgezogen und alles (Jacken, Schuhe und Taschen) auf den Boden geworfen, so das sie in der Pause erst mal alles wieder wegräumen mussten, damit wir vorbeikommen sind.
3 Jahre 7 Monate her #43851

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 596
  • Dank erhalten: 62

Maulwurf antwortete auf Verhalten im Theater

Flora Seibert schrieb: Bei der gestrigen Aufführung von Aladdin kamen 3 Damen kurz vor Beginn, aber anstatt sich dann gleich hinzusetzen zogen sie erstmal die Jacken aus (so das ich von einer die Jacke abbekommen habe). Kurz nach Beginn hat sie dann noch einen Schockoriegel ausgepackt und gegessen. Während der Aufführung haben sie dann ihre Schuhe ausgezogen und alles (Jacken, Schuhe und Taschen) auf den Boden geworfen, so das sie in der Pause erst mal alles wieder wegräumen mussten, damit wir vorbeikommen sind.


Die 3 müssen mit den Damen verwandt gewesen sein, die gestern in Berlin hinter mir ihr Plätze hatten. Die hatten den "kleinen Snack für zwischendurch" in lustig raschelnden Plastiktüten. Und dann gab es während der Vorstellung immer im Wechsel Gerede und Geraschel - sehr erbaulich.
Letzte Änderung: 3 Jahre 7 Monate her von Maulwurf.
3 Jahre 7 Monate her #43865

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 221
  • Dank erhalten: 14

246love1 antwortete auf Verhalten im Theater

Das erinnert mich an ein Video, in dem zumindest kurz genau das problem auch angesprochen wird....




ab ca. 00:30 ;)
3 Jahre 7 Monate her #43867

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 124
  • Dank erhalten: 10

Meg Gi antwortete auf Verhalten im Theater

Huhu :)

Wie ich sehe wurde dieses Thema bereits seit sehr langer Zeit nicht mehr angesprochen. Vielleicht ja ein gutes Zeichen? :) Aus gegebenem Anlass interessiert mich nun aber doch eure Meinung: Ich komme soeben von den Erfurter Domstufenfestspielen, wo ich mir "Der Name der Rose" angesehen habe. Super Inszenierung, da könnte man sicher lange drüber reden, leider war unser Gesprächsthema des Abends anschließend ein anderes: Das meiner Meinung nach respektloseste Publikum, das mir je begegnet ist. Reden, Essen, was auch immer während der Vorstellung - da habe ich schon viel erlebt, alles nicht schön.

Leider hat sich ja aber in den letzten Jahren ein neuer Trend entwickelt, der heute Abend einen für mich völlig neuen Höhepunkt erreicht hat: Der, ein Stück nicht mehr mit eigenen Augen, sondern auf dem Display des Smartphones anzugucken. Nicht umsonst gibt es doch zu Beginn der Aufführung die Aufforderung, das Handy auszuschalten. Heute Abend aber wurde fotografiert was das Zeug hielt, nicht nur, dass schon das Licht vom Handy bei Sitznachbarn ziemlich ablenken kann und deshalb nervt, es wurde hemmungslos mit Blitz fotografiert und selbst nach dreimaligem Bitten, dies zu Unterlassen, wurde man noch - mit Verlaub - ziemlich blöd angegrinst.

Die zweite Sache war das Aufstehen: Ich kenne es durchaus, dass nach der Aufführung immer schon eine Handvoll Leute vor oder während des Applauses gehen, aus welchem Grund auch immer. Dass aber scharenweise die Tribüne verlassen wird, während noch nicht einmal die Hauptdarsteller erschienen sind, geschweige denn das Orchester, habe ich noch nicht erlebt.

Daher nun meine Frage: Dieser Abend hat mich und meine Begleitung einigermaßen sprachlos hinterlassen. Sind wir einfach nur spießig geworden? Aber andererseits denke ich mir, gibt es doch so etwas wie Urheberrecht. Das allein sollte schon ausreichen, das eigenständige Dokumentieren der Aufführung zu unterlassen, aber wenn das nicht reicht, was ist dann wenigstens mit Respekt vor den Darstellern und Mitwirkenden, wenn schon nicht vor den anderen Zuschauern? Wie störend ist es wohl, wenn ich als Darsteller aus dem Augenwinkel den Dirigenten auf dem Screen im Blick behalten muss, aber alles was ich sehe sind Blitze von Kameras? Und wenn ich später auf die Bühne komme und ein bemerkbarer Teil des Publikums hat sich schon "verabschiedet"?

Natürlich gilt das auch heute Abend nicht für die Mehrheit des Publikums und ist daher verallgemeinernd. Es hat jedoch heute so überhand genommen, dass es mich ehrlich gesagt schockiert und einfach auch interessiert hat, wie eure Erfahrungen in letzter Zeit damit sind: Habt ihr ähnliches erlebt? Was macht ihr, wenn die Leute in eurer Reihe sich während des Applauses an euch vorbeiquetschen, statt zu applaudieren oder ständig fotografieren?

Ich bin am Wochenende in Fulda und bin umso gespannter, wie es da so ausschaut. ;)

Liebe Grüße!
4 Wochen 1 Tag her #50265

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.