Jetzt läuft


Musicalswünschen
oder verwende die erweiterte Suche
10 Zufallstitel

Welturaufführung von SOPHIES TRAUM am 22.11.

Schriftgröße
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Das neue Musical von Gunnar Ewerts (Buch, Text) und Pascal Vogt (Musik) hat für seine Welturaufführung nun ein geeigneten Ort gefunden: Im Katakomben-Theater Essen wird sich am 22.11.2014 für SOPHIES TRAUM erstmalig  der Vorhang heben. Eine zweite Aufführung findet am Folgetag statt. Michaela Schober wird in der Rolle der "Elise" zu sehen sein. Weitere Besetzungen werden im Herbst bekannt gegeben. Zudem soll vor der Premiere eine CD-Aufnahme veröffentlicht werden.

Inhalt:

Die junge Sophie aus gehobenen Gesellschaftskreisen, wächst bei ihren Eltern Elise und Herbert in den Zeiten des Nationalsozialismus auf. Zunächst fällt ihr besonders die Veränderung im Wesen ihres eigenen Vaters auf. Sie sucht, ganz das junge und unschuldige Mädchen, die Schuld bei sich. Sie vertraut ihre Ängste ihrer Mutter an, die fest in ihrem Glauben und Tugenden verankert, versucht Sophie die Ängste zu nehmen. 
Auch ihr sind die Veränderungen stark aufgefallen und sie versucht Sophie vor der Grausamkeit dieser Entwicklungen zu bewahren. 
Herbert indes ist zunächst stark begeistert von den Idealen des Nationalsozialismus und sympathisiert mit diversen Führungskräften der damaligen Zeit. Seine Karriere verläuft steil, kommt aber schnell an seine Grenzen, als er erkennt welch schlimme Machenschaften er unterstützt und sich seinem Vorgesetzten und langjährigen Familienfreund General Berger zu widersetzen traut. General Berger, völlig verankert im Dienste des Staates, lässt sich nicht beirren und befiehlt Herbert die ihm aufgetragenen Aufgaben auszuführen – es kommt zum Streit.. 
Zu Hause muss sich Herbert ebenfalls Problemen stellen, seine Frau bittet ihn Abstand von den Machenschaften der Nationalsozialisten zu nehmen und auf sein Leben zu achten, sich mehr um Sophie und die Familie zu kümmern. Was Herbert noch nicht weiß, Elise ist unheilbar an Krebs erkrankt und wird nicht mehr lange für ihn und Sophie da sein können. Elise versucht verzweifelt in der ihr verbleibenden Zeit auf die prekäre Situation hinzuweisen, erliegt aber schließlich ihrer Krankheit. 
Währenddessen hat Sophie, tief geprägt vom Glauben und der Erziehung ihrer Mutter, Freundschaft mit einem Jungen mit Behinderung geschlossen. Sie ist zwar das unschuldige Mädchen, ihr ist aber dennoch nicht verborgen geblieben, dass Lukas in großen Schwierigkeiten steckt.
 Sie beschließt ihn zu beschützen und auf ihn aufzupassen. 
Doch wie weit muss sie gehen, um ihren Freund zu beschützen, kann sie dieses Versprechen überhaupt einlösen, wird ihr Vater zu ihr stehen, oder sie für ihre Tat verachten? All dass wird Sophies Traum – Das Musical erzählen.

Ticketinfos:

Tickets sind für 20,00 € (18,00 € erm.) beim Katakomben-Theater via Telefon (0201/4304672) und per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) erhältlich.