Jetzt läuft


Musicalswünschen
oder verwende die erweiterte Suche
10 Zufallstitel

VBW entwickeln mit Stephen Schwartz Musical über Schikaneder

Schriftgröße
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Basierend auf einer Idee von Christian Struppeck wird mit dem international renommierten Stephen Schwartz (Foto) an der gemeinsamen Realisation eines Musicals mit österreichisch-historischem Inhalt gearbeitet. Es handelt von der außergewöhnlichen Ehe zwischen Schauspieler, Sänger, Regisseur, Dichter und Theaterdirektor Emanuel Schikaneder und seiner Frau Eleonore, deren Beziehung zueinander und ihre Wirkung auf die künstlerische Szene dieser Zeit. Eine anfangs junge, unbekümmerte Liebe, die sich zu einer echt gereiften Partnerschaft mit Höhen und Tiefen entwickelte und die Theaterwelt Wiens maßgeblich beeinflusst hat. Ohne sie wäre letztendlich eines der größten Werke der Opernliteratur – „Die Zauberflöte" - nie zustande gekommen.

Durch die Zusammenarbeit mit Stephen Schwartz, der Musik und Liedtexte zu Struppecks Buch schreiben wird, wird ein Musical über eines der schillerndsten Wiener Theater-Ehepaare auf die Bühne gebracht. Die Vereinigten Bühnen Wien freuen sich, einen Wiener Stoff realisieren zu können, ihren Ruf als national wie international anerkannten Produzenten zu stärken sowie ein Stück österreichische Geschichte in die Welt tragen zu können.

Stephen Schwartz: „Seit einigen Jahren planen Christian Struppeck und ich bereits, gemeinsam ein neues Stück auf die Bühne zu bringen. Die Idee, ein Musical über die stürmische Beziehung zwischen Emanuel und Eleonore Schikaneder, und wie diese zur Schaffung eines Meisterwerks beitrug, zu kreieren, eine österreichische Geschichte, die in Österreich uraufgeführt wird, bot die perfekte Gelegenheit dazu."

VBW-Intendant Christian Struppeck: „Ich freue mich sehr, einen international so erfolgreichen und vielfach ausgezeichneten Komponisten und Liedtexter für eine Zusammenarbeit an einer neuen VBW-Eigenproduktion gewinnen zu können. Ich finde es bereichernd für Wien, dass mit ihm gemeinsam ein neues Stück entwickelt und umgesetzt wird, das einerseits einen großen Wienbezug und gleichzeitig, einen internationalen Flair haben wird."

Mit der Uraufführung in einem der VBW- Musicalhäuser kann voraussichtlich in der Spielsaison 2015/2016 gerechnet werden.


Stephen Schwartz verfasste Musik und/oder Songtexte für GODSPELL, PIPPIN, THE MAGIC SHOW, THE BAKER'S WIFE, WORKING (auch Buchadaption und Regie), RAGS, CHILDREN OF EDEN, MY FAIRYTALE und den aktuellen Broadwayhit WICKED. Er arbeitete gemeinsam mit Leonard Bernstein am englischen Text für Bernsteins MASS und schrieb den Titelsong für das Theaterstück sowie den Film BUTTERFLIES ARE FREE. Stephen Schwartz zeichnete auch Songs der zwei Kindermusicals CAPTAIN LOUIE und MY SON PINOCCHIO verantwortlich. Bei den Songs für die Disney-Filme ENCHANTED, POCAHONTAS und THE HUNCHBACK OF NOTRE DAME hat er mit Alan Menken zusammengearbeitet. Zudem schrieb er Songs für den DreamWorks-Film THE PRINCE OF EGYPT. Mit „Reluctant Pilgrim" und „Uncharted Territory" veröffentlichte er zwei CDs mit neuen Songs. Seine erste Oper SEANCE ON A WET AFTERNOON feierte im Herbst 2009 ihre Premiere an der Oper von Santa Barbara und wurde kürzlich auch an der New York City Opera gezeigt. „Defying Gravity", ein Buch über seine Karriere, erschien 2008 bei Applause Books. Unter der Schirmherrschaft der ASCAP Stiftung (Stiftung der Amerikanischen Gesellschaft für Komponisten, Autoren und Verleger) führte er Musical-Workshops in New York sowie Los Angeles durch und fungiert derzeit als Präsident der Dramatists' Guild. Stephen Schwartz wurde kürzlich mit einem Stern auf dem Hollywood Walk of Fame geehrt und sowohl in die Theatre Hall of Fame als auch in die Songwriters Hall of Fame aufgenommen. Zu seinen weiteren Auszeichnungen zählen auch drei Academy Awards, vier Grammy Awards, vier Drama Desk Awards und eine kleine Handvoll Tennis Trophäen.