Jetzt läuft


Musicalswünschen
oder verwende die erweiterte Suche
10 Zufallstitel

Theater für Niedersachsen bis Ende 2018 finanziell gesichert

Schriftgröße
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Frohe Botschaft für die Theatermacher des TfN zum Jahresausklang: Die Finanzierung des Theaters für Niedersachsen (TfN) ist für die kommenden vier Jahre bis zum 31. Dezember 2018 gesichert. „Mit der heute unterzeichneten Zielvereinbarung legen das Land Niedersachsen und unsere Gesellschafter Stadt und Landkreis Hildesheim ein klares Bekenntnis zum TfN ab. Für uns findet damit das, was in den letzten Jahren geleistet wurde, eine Bestätigung, und gleichzeitig gehen wir gestärkt in die Zukunft“, freut sich TfN-Intendant Jörg Gade.


Heute hat er gemeinsam mit Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer und Landrat ReinerWegner die neue Zielvereinbarung mit dem Land Niedersachsen unterschrieben. Die Festbetragsfinanzierung des Landes – der sogenannte Sockelbetrag – steigt damit um 192.000 Euro auf 6,818 Millionen. Land, Stadt und Landkreis beteiligen sich zudem auch weiterhin anteilig an den Kosten, die dem Theater durch Tariferhöhungen entstehen. Meyer stellte bei der Unterzeichnung im Hildesheimer Rathaus fest: „Mit der neuen Vereinbarung wird die Zukunft des TfN als eine der bedeutendsten Kultureinrichtungen der Region wieder auf eine sichere Basis gestellt. Das höhere finanzielle Engagement des Landes ist dabei sehr zu begrüßen.“ Wegner ergänzte: „Die Verhandlungen und die Gespräche mit dem Land waren ein positiver und offener Prozess. Mit der jetzt vorliegenden Vereinbarung wurde eine stabile Grundlage für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gelegt sowie dieWeiterentwicklung als überregional tätiges Theater unterstützt.“

Als Gesellschafter finanzieren Stadt und Landkreis Hildesheim das TfN mit jährlichen Zuwendungen in Höhe von jeweils rund 3,2 Millionen Euro.