Jetzt läuft


Musicalswünschen
oder verwende die erweiterte Suche
10 Zufallstitel

Stuttgarter Sister Act Cast steht fest

Artikel bewerten
(2 Stimmen)

Stuttgarts neues Musical SISTER ACT geht in die heiße Probenphase. In den kommenden Wochen werden die 38 Darsteller alle Szenen und Lieder des Broadwaymusicals erarbeiten, um dann Mitte November von der Probebühne auf die aufwändig neu gestaltete Bühne im Stage Apollo Theater umzuziehen. Als Auftakt für den Probenprozess stellte Stage Entertainment heute das komplette Ensemble mit allen Hauptdarstellern der Öffentlichkeit vor.


Neben Zodwa Selele (Deloris van Cartier) und Karin Schroeder (Mutter Oberin) werden Daniele Nonnis (Curtis), Gino Emnes (Eddie), Madelaine Lauw (Mary Robert), Anton Rattinger (Monsignore O'Hara), Sonja Atlas (Schwester Mary Patrick), Regina Venus (Schwester Mary Lazarus), Luigi Scarano (TJ), Benjamin Eberling (Joey) und Fehmi Göklü (Erkan) bei der Premiere auf der Bühne stehen.

„Das Hauptaugenmerk bei SISTER ACT liegt auf der Rolle der „Deloris", die in fast jeder Szene auf der Bühne zu sehen ist. Sie muss eine hervorragende Schauspielerin und Sängerin sein, um die sowohl mitreißende, als auch berührende Geschichte mit Leben zu füllen", erklärt Regisseurin Carline Brouwer. „Darum sind wir sehr glücklich, dass Zodwa diese Rolle auch in Stuttgart übernehmen wird."

Für die Deutschland-Premiere in Hamburg 2010 wurde Zodwa Selele persönlich von Co-Produzentin Whoopi Goldberg in London ausgesucht. „Sie bringt etwas ganz Besonderes, Eigenes mit in die Rolle. Vor allem hat mich Zodwas schauspielerisches Talent begeistert", schwärmte Hollywood-Star Whoopi Goldberg nach dem Casting-Finale.

„Ich freue mich riesig „Deloris" auch in der schwäbischen Hauptstadt spielen zu können und bin schon sehr gespannt auf Stuttgart und das dortige Publikum", so die in Hof geborene Südafrikanerin.

Bis zur Premiere gibt es allerdings noch viel zu tun. Überall wird gehämmert, geschraubt und gebohrt. Bis Mitte November muss das aufwändige Bühnenbild ins Stage Apollo Theater eingebaut und bespielbar sein. Ab 2. Dezember starten dann die ersten Voraufführungen vor Publikum. Auch für die weiteren Abteilungen wie Kostüm und Maske bleibt also nicht mehr viel Zeit, um die unterschiedlichen Nonnenhabite anzupassen, Pailletten anzunähen und Perücken fertigzustellen.

„SISTER ACT wird das Stuttgarter Publikum von den Stühlen reißen! Obwohl das Stück die meiste Zeit im Kloster oder der Kirche spielt, glitzert es an allen Ecken und Kanten und jagt von einer großen Musicalnummer zur nächsten. Gleichzeitig geht es aber auch in die Tiefe der Charaktere und zeigt, dass wahre Freundschaft etwas ganz Besonderes im Leben ist", so der international erfolgreiche Choreograph Anthony van Laast bei der Präsentation der Darsteller.

Regisseurin Carline Brouwer ergänzt: „Obwohl ein klarer Fokus auf „Deloris" liegt, besticht SISTER ACT vor allem durch seine Ensembleleistung. Jeder trägt einen wichtigen Teil dazu bei, dass sich der Humor und Charme des Musicals auf das Publikum überträgt und das Tempo des Stücks stimmt. Wir konnten für Stuttgart ein hochklassiges Ensemble zusammenstellen, das alle Facetten dieses anspruchsvollen Musicals mit Bravour abdeckt."

SISTER ACT erzählt die Geschichte der Nachtclubsängerin Deloris van Cartier, die ungewollt Zeugin eines Mordes wird. Die Polizei bringt sie an den einzigen Ort, der wirklich Sicherheit bieten sollte: ein Kloster! Als Nonne verkleidet, nimmt sie ihre Mitschwestern schnell für sich ein – nur die gestrenge Mutter Oberin ist so gar nicht begeistert von der neuen aufmüpfigen Klosterschülerin. Deloris aber führt den etwas verstimmten Chor zu Höchstleistungen und füllt die zuvor menschenleeren Gottesdienste. Dadurch droht ihre Tarnung aufzufliegen und die Gangster sind ihr dicht auf den Fersen. Läuft Deloris die Zeit davon? Oder haben die Ganoven die Nonnen mit göttlichem Beistand unterschätzt?

Die Premiere des Musicals wird am 9. Dezember 2012 im Stage Apollo Theater stattfinden. Die Laufzeit der Produktion ist bis Herbst 2013 terminiert.