Jetzt läuft


Musicalswünschen
oder verwende die erweiterte Suche
10 Zufallstitel

Stella-Gründer Rolf Deyhle nach Sturz verstorben

Schriftgröße
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Stella-Gründer Rolf Deyhle nach Sturz verstorben
1988 gründete Rolf Deyhle zusammen mit Friedrich Kurz die Stella AG, die Musicalproduktionen wie CATS, DAS PHANTOM DER OPER, DIE SCHÖNE UND DAS BIEST oder MISS SAIGON in Deutschland einem großen Publikum präsentierte. 1991 trennte sich Deyhle von Kurz nach einem langen Gerichtsstreit. Das 400 Millionen teure SI-Centrum in Stuttgart wurde durch den selbsternannten "visionären Unternehmer" erbaut und ist Musicalfans bekannt durch die heute genannten Stage Apollo und Stage Palladium Theater. Die Stella AG ging 2002 in die Insolvenz. Die Theater sind damals zu 100% an die heutige Stage Entertainment übergegangen. Bereits vor der Insolvenz war Deyhle jedoch nicht mehr für Stella tätig, blieb dem Genre Musical aber stets als Berater treu. 1977 entwarf Rolf Deyhle das noch heute verwendete FIFA-Emblem und zeigte sich bis zuletzt für die Vermarktung der Fußball-Weltmeisterschaften verantwortlich. Vor einer Woche stürzte Deyhle in seinem Büro in Stuttgart und fiel auf den Kopf. Anschließend wurde er in der Filderklinik behandelt und suchte darauf eine Kurklinik auf. Wenige Tage später ist er dort im Alter von 75 Jahren gestorben.