Jetzt läuft


Musicalswünschen
oder verwende die erweiterte Suche
10 Zufallstitel

Start der Proben von REBECCA in Stuttgart

Artikel bewerten
(3 Stimmen)

Vorstellung der Hauptdarsteller und des Ensembles - Deutschlandpremiere am 8. Dezember


Seit einer Woche proben die Darsteller von REBECCA intensiv an den spannenden Musicalszenen, feilen an Choreographien und perfektionieren die anspruchsvollen Gesangsparts. Heute wurden die ersten Ergebnisse der Öffentlichkeit präsentiert und dabei die aktuelle Besetzung offiziell vorgestellt. Neben den Musicalstars Pia Douwes (Mrs. Danvers), Thomas Borchert (Maxim de Winter) und Lucy Scherer (Ich) werden Isabell Dörfler (Mrs. van Hopper), Jörg Neubauer (Frank Crawley), Kerstin Ibald (Beatrice), Hannes Staffler (Jack Favell) und Daniele Nonnis (Ben) bei der Deutschlandpremiere der Originalproduktion der Vereinigten Bühnen Wien im Stage Palladium Theater auf der Bühne stehen. 

Regisseurin Francesca Zambello stellte heute gemeinsam mit Michael Kunze (Texte) und Sylvester Levay (Musik) auch alle weiteren Darsteller des internationalen Ensembles der Öffentlichkeit vor. Es bleibt nicht viel Zeit, um das spannende Musical mit seiner opulenten, höchste Ansprüche an die Bühnentechnik stellende Ausstattung zu proben. In nur sechs Wochen wird der Premierenteppich vor dem Stage Palladium Theater ausgerollt.

"Die Geschichte von REBECCA bewegt sich immer zwischen Sein und Schein, zwischen Lüge und Wahrheit. Das macht die Spannung des Musicals aus und lässt den Zuschauer permanent im Ungewissen, was er glauben soll und was nicht", so die international renommierte Regisseurin. Francesca Zambello ist neben vielen Musicalproduktionen auch für eine Vielzahl an preisgekrönten Operninszenierungen verantwortlich. So arbeitete sie sowohl an der Londoner Royal Albert Hall, als auch an der Metropolitan Opera in New York und an der Pariser Oper.

Der Autor, Michael Kunze, über seine Beweggründe das Musical zu schreiben: "Sylvester und ich haben den Roman ,Rebecca' von Daphne du Maurier aus reiner Begeisterung für diese atemberaubende Love Story zur Grundlage dieses Musicals gemacht. Wir glauben an große Emotionen auf der Bühne. Es geht um Schein und Sein, Angst und Erlösung, Unschuld und Mord. Dazwischen faszinierende Menschen auf der Suche nach dem Glück. Wen das kalt lässt, der muss aus Stein sein."

Musicalstar Pia Douwes freut sich auf ihr Engagement in der Schwabenmetropole: "Dieser Part ist für mich die absolute Traumrolle: So vielschichtig, tiefgründig, kraft- und geheimnisvoll wie überhaupt das gesamte Musical. Ich freue mich auf die Rückkehr nach Stuttgart, denn ich verbinde beste Erinnerungen mit dieser Stadt und dem hiesigen Publikum"

"Das Casting war eine sehr aufregende Zeit für mich", berichtet Lucy Scherer. "Jetzt bin ich überglücklich, dass ich die anspruchsvolle Rolle der "Ich" spielen darf". Die gebürtige Regensburgerin ist dem Stuttgarter Publikum schon aus vergangenen Stuttgarter Produktionen, wie WICKED und TANZ DER VAMPIRE bestens bekannt.

Für Musicalstar Thomas Borchert bedeutet das Engagement bei REBECCA die erste Rolle in einem Stuttgarter Musical. "Ich habe schon viel von der Leidenschaft der Stuttgarter zu ihren Musicals gehört. Jetzt freue ich mich, selbst einmal Teil davon zu sein und bin überzeugt, dass REBECCA hier ein großer Erfolg werden wird."

"REBECCA ist eine großartige Produktion, die seit ihrer Welturaufführung 2006 im Wiener Raimund Theater, bei der bereits Kerstin Ibald in der Originalbesetzung der Beatrice brillierte, von der Schweiz, Ungarn und Rumänien über Finnland bis Japan erfolgreich gespielt wurde. Die Cast ist erstklassig und es freut mich besonders Thomas Borchert, Kerstin Ibald und Pia Douwes, drei Künstler, die den Vereinigten Bühnen Wien seit Jahren sehr verbunden sind, nun in Stuttgart auf der Bühne zu sehen. Ich bin überzeugt, dass das deutsche Publikum begeistert sein wird", ergänzt der Generaldirektor der Vereinigten Bühne Wien Mag. Thomas Drozd-

REBECCA basiert auf dem 1938 erschienenen gleichnamigen Bestseller-Roman von Daphne du Maurier. Das packende Musical erzählt die Geschichte eines jungen Mädchens, das den Adligen Maxim de Winter heiratet. Als die beiden auf dessen legendären Landsitz Manderley ankommen, regiert dort noch immer die Erinnerung an Rebecca, der ersten Frau von Maxim, die ein Jahr zuvor auf mysteriöse Weise ums Leben kam. Vor allem die Haushälterin des Anwesens, Mrs. Danvers,  pflegt das Andenken in jedem Winkel des Hauses. Für das jung verheiratete Paar beginnt ein Kampf gegen die Schatten der Vergangenheit und für ihre Liebe.

Du Mauriers Roman bildete die Grundlage für mehrere Filmadaptionen. So wurde der Stoff im Jahre 1940 von Alfred Hitchcock mit Sir Lawrence Olivier und Joan Fontaine in den Hauptrollen verfilmt. Der Film wurde ein Jahr später mit zwei Oscars ausgezeichnet. Die letzte Verfilmung stammt aus dem Jahr 1997 mit Faye Dunaway und Charles Dance in den Hauptrollen. Die Originalproduktion der Vereinigten Bühnen Wien wurde 2006 im Wiener Raimund Theater uraufgeführt. Am 22. April 2012 feiert das Musical seine Broadwaypremiere.

Medien