Jetzt läuft


Musicalswünschen
oder verwende die erweiterte Suche
10 Zufallstitel

SISTER ACT: Nonnen im Anflug auf Oberhausen

Schriftgröße
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
SISTER ACT: Nonnen im Anflug auf Oberhausen
Halleluja – Diese Darsteller schickt der Himmel! - Lange hat das Kreativteam rund um Regisseurin Carline Brouwer nach den richtigen Darstellern für SISTER ACT in Oberhausen gesucht. Aus mehr als 1.000 Bewerbern wurden in den letzten Monaten die besten Akteure für das turbulente Musicalkloster in der Oberhausener Neuen Mitte ausgewählt.

Trotz der sehr kurzen Aufbauphase der Show in Oberhausen ist sich Executive Producer Simone Linhof sicher, dass sich der Vorhang für SISTER ACT am 3. Dezember hebt: „Der Zeitplan für SISTER ACT in Oberhausen ist zwar knapp bemessen, aber wir haben energetische Darsteller, großartige Musiker, ein geniales Kreativteam und eine eingespielte Crew im Theater. Die Zuschauer können sich auf eine fantastische SISTER ACT Produktion in Oberhausen freuen." Bis dahin wird gesungen, getanzt, geschauspielert und mit himmlischem Beistand die Bühne von einem Kreuzfahrtschiff in ein Kloster verwandelt.

Auf der Bühne des Musical Klosters in Oberhausen stehen:

Hauptdarsteller:
Zodwa Selele (Deloris van Cartier), Nyassa Alberta (alternierende Deloris van Cartier), Gudrun Schade (Mutter Oberin), Abla Alaoui (Mary Robert), Verena Plangger (Mary Lazarus), Sonja Atlas (Mary Patrick), Armin Dillenberger (Monsignore O'Hara), Mischa Mang (Curtis Jackson), Mathieu Boldron (Eddie), Benjamin Eberling (Joey), Terry Alfaro (Pablo), Fehmi Göklü (TJ).

Ensemble in alphabetischer Reihenfolge:
Dorothea Baumann, Petra Clauwens, Kristina Da Costa, Dominik Doll, Claudio Goncalves, Kati Heidebrecht (Dance Captain), Karen Helbing, Sonja Herrmann, Adrianna Hicks, Samantha Klots, Yvonne Köstler, Julia Lißel, Laura Panzeri, Bärbel Röhl, Maren Somberg, Harald Tauber, Nicolas Tenerani, Qushannick Thodé, Nina Ungerer, Guy van Damme, Dirk Weiler, Vanessa Wilcek, Merel Zeeman, Pamela Zottele.

SISTER ACT erzählt charmant und humorvoll die Geschichte der ambitionierten, aber wenig erfolgreichen Nachtclubsängerin Deloris van Cartier. Als Zeugin eines Mordes wird sie von der Polizei als Kronzeugin in einem Kloster versteckt. Von der Mutter Oberin skeptisch beobachtet, erobert Deloris als Schwester Mary Clarence die Herzen ihrer Mitschwestern im Sturm. Als ihr die Leitung des „verstimmten" Kirchenchors übertragen wird, läuft sie zur Höchstform auf und sorgt binnen kurzer Zeit dafür, dass statt der dünnen Nonnenstimmchen ein wahrhaft göttlicher Choral erschallt. Mit dem überraschenden musikalischen Erfolg des Chors gerät das Kloster zunehmend in den Fokus der allgemeinen Aufmerksamkeit. Der musikalische Ruhm der Schwestern bleibt auch Deloris Verfolgern nicht verborgen. Die Tarnung fliegt auf, und zusätzlich hat sich der Papst zu einem Besuch der singenden Nonnen angesagt. Jetzt zeigt sich, was wahre Schwesternliebe ist, und die Nonnen beweisen, dass sie viel mehr sind als nur fromme Betschwestern.

SISTER ACT ist eine Stage Entertainment Eigenproduktion, die 2009 Weltpremiere im Londoner Palladium Theater feierte. Co-Produzentin Whoopi Goldberg stand in London sogar für kurze Zeit selbst in der Rolle der Mutter Oberin auf der Bühne. Danach trat das Musical seinen internationalen Siegeszug an: Hamburg, New York, Wien, Mailand, Stuttgart, Paris und zuletzt Scheveningen. Die Musik für SISTER ACT stammt vom achtfachen Oscar©-Preisträger Alan Menken, Komponist weltbekannter Songs aus Disney Filmen wie „Die Schöne und das Biest", „Arielle, die Meerjungfrau", „Aladdin" oder „Rapunzel – Neu Verföhnt". Regie wird Carline Brouwer führen, die SISTER ACT bereits in London auf die Bühne brachte und auch die Inszenierung von ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK in Oberhausen verantwortete.