Jetzt läuft


Musicalswünschen
oder verwende die erweiterte Suche
10 Zufallstitel

Sister Act gewinnt Deutschen Live-Entertainment Award 2012

Schriftgröße
Artikel bewerten
(2 Stimmen)

Bei der Verleihung des Deutschen Live Entertainment Award 2012 (PRG LEA 2012) konnte sich SISTER ACT gegen die starken Mitnominierten behaupten und erhielt die Auszeichnung "Beste En-suite Veranstaltung des Jahres". Damit ist das Musical die zweite Stage Entertainment Eigenproduktion, die den begehrten Preis erhielt; bereits 2009 wurde ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK ausgezeichnet.


Stage Entertainment Germany Geschäftsführer Johannes Mock-O'Hara, der den Award in Frankfurt entgegen nahm: "Diese Auszeichnung ist ein großartiger Beweis dafür, dass die Kreativität der Musicalentwicklungen aus dem Hause Stage Entertainment nicht nur durch unser Publikum, sondern auch in der Fachwelt hohe Wertschätzung erfährt."

Der PRG LEA 2012 wurde in insgesamt 15 Kategorien an Akteure des nationalen und internationalen Live Entertainments verliehen. Moderator Ingo Nommsen begrüßte Laudatoren und Gäste wie u.a. David Garrett, Tim Bendzko, Helene Fischer, Smudo, Silbermond und The Boss Hoss. Zu den Preisträgern zählten in diesem Jahr neben dem Musical Sister Act DEAG Classics für David Garrett, die Marek Lieberberg Konzertagentur und o2 World Hamburg.

Das preisgekrönte Musical (LEA Award für beste En Suite Produktion 2011 und Audience Choice Award als bestes Musical) begeisterte schon im Londoner West End mit himmlischen Songs und großartigem Humor. Nach der kontinentalen Premiere in Hamburg 2010 sorgt der göttlich-geniale Musical-Spaß seit April 2011 auch am Broadway für wahre Begeisterungsstürme. Die Kritiker sind voll des Lobes und der Triumphzug von Sister Act ist noch lange nicht zu beendet: im September feierte das Musical Wien-Premiere und im Oktober des gleichen Jahres eroberten die Schwestern Mailand. Die Arbeit von Whoopi Goldbergs gesegneten Nonnen wurde 2011 mit fünf Tony-Nominierungen (den "Oscars" des Musicals) belohnt; unter anderem in den Königsdisziplinen "bestes Musical" und "beste Hauptdarstellerin".