Jetzt läuft


Musicalswünschen
oder verwende die erweiterte Suche
10 Zufallstitel

REBECCA mehrfach ausgezeichnet

Schriftgröße
Artikel bewerten
(3 Stimmen)

Das Musical REBECCA hat kurz hintereinander zwei Auszeichnungen erhalten. Als „Bestes Musical 2012" prämierte der Sender Radio7 REBECCA mit seinem Medienpreis. Und die Leser der Fachzeitschrift „musicals" wählten den Bühnenkrimi gleich in mehreren Kategorien auf Platz 1.


„Hochkarätiger kann eine Besetzung kaum sein", lobte Dr. Bernhard Hock, Radio 7 Geschäftsführer, in seiner Laudatio auf das Musical REBECCA bei der Preisübergabe im Rahmen der Radio 7 Charity Night in Ulm am vergangenen Wochenende. Allen voran nannte er Pia Douwes. „Mit ihr hat Stage Entertainment einen Musicalstar der Extraklasse für die anspruchsvolle Rolle der Mrs. Danvers in REBECCA gewonnen. Sie gehört europaweit zu den erfolgreichsten Musicaldarstellerinnen und feierte im vergangenen Jahr ihr 25-jähriges Bühnenjubiläum." Sichtlich gerührt nahm Pia Douwes die Auszeichnung stellvertretend für die gesamte REBECCA Crew entgegen. „Es ist eine Ehre für uns alle, einen solchen Preis zu empfangen", bedankte sie sich für den großen Zuspruch. Mit ihrer Interpretation des Titelsongs REBECCA eröffnete sie die Charity Night. Neben der Hauptdarstellerin aus dem Stage Palladium Theater traten bei der Gala Künstler wie Silbermond, Unheilig oder die TVModeratorin Sonja Zietlow auf, die für ihre Erfolge oder ihr soziales Engagement ebenfalls ausgezeichnet wurden.

Sieben Mal Platz 1 in neun möglichen Kategorien – so lautet die Erfolgsbilanz von REBECCA bei der Leserwahl der Zeitschrift „musicals". Jedes Jahr stimmen die Leser im Herbst über ihre Favoriten der zurückliegenden Spielzeit aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ab. Als aktuell beste Darstellerin und Darsteller hat das Publikum Pia Douwes und Jan Ammann gewählt. „Für diese Preise sind wir wahnsinnig dankbar", sagte Ammann in einer Videobotschaft den Fans auf der REBECCA Facebook-Seite. Die weiteren ersten Plätze erreichte das Musical in den Kategorien Regie (Francesco Zambello), Choreografie (Simon Eichenberger), Ausstatter (Birgit Hutter, Peter J. Davison) und neue Musicalproduktion.