Jetzt läuft


Musicalswünschen
oder verwende die erweiterte Suche
10 Zufallstitel

Proben für MAMMA MIA! haben begonnen

Artikel bewerten
(1 Stimme)
Proben für MAMMA MIA! haben begonnen

„Dancing Queen", „Honey, honey" oder „Voulez-vous" – im Stage Palladium Theater sind auf den Gängen derzeit jede Menge ABBA-Melodien zu hören. Denn die Proben für das weltweit erfolgreichste Musical haben begonnen. Wer in der temporeichen Produktion mit auf die griechische Insel kommt, hat Stage Entertainment heute offiziell bekanntgegeben. Neben Sabine Mayer (Donna), Betty Vermeulen (Tanja) und Barbara Rauenegger (Rosie) als die drei Dynamos stehen Eva Serrarens (Sophie), Rebecca Stahlhut (Lisa), Annakathrin Naderer (Ali) und Jerry Marwig (Sam), Ramin Dustdar (Harry) sowie Jörg Zuch (Bill) auf der Bühne. Außerdem sind Dirk Johnston (Sky), Denys Magda (Eddie) und Pierre Damen (Pepper) zu erleben.


Associate Director Paul Garrington begleitet den Siegeszug von MAMMA MIA! seit Jahren um den Globus. „Mehr als 50 Millionen Zuschauer haben in rund 325 Städten bei MAMMA MIA! gelacht, mitgesungen und im Saal getanzt. Der Charme der Geschichte, der Witz der Charakter und natürlich die Kulthits von ABBA, die bis heute begeistern, sind einfach ansteckend. Das Publikum kann gar nicht anders, das ist das offene Erfolgsgeheimnis", berichtet Garrington. „Und dass das Stück nach einer erfolgreichen ersten Spielzeit noch einmal nach Stuttgart zurückkehrt, ist ein weiterer Beweis für seine große Beliebtheit."

Sabine Mayer, Hauptdarstellerin der Rolle „Donna", ist froh in Stuttgart bleiben zu können. In den vergangenen zwei Jahren spielte sie die Erstbesetzung der „Lisa" in ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK. „Der Schwenk von der karriereorientierten TV-Moderatorin zur erfolglosen Tavernen-besitzerin und liebevollen Mutter ist eine spannende Abwechslung für mich. Die ausgelassene Art von „Donna" kommt mir dabei sehr entgegen. Ihr ausgeprägter Charakter macht die Rolle für Frauen zu einer Traumrolle. Umso mehr freue ich mich, die Erstbesetzung spielen zu können. Sabine Mayer spielt „Donna" an der Seite von zwei ebenfalls erfahrenen und beliebten Kolleginnen: Betty Vermeulen, die früher selbst im ABBA-Look mit der niederländischen Eurovision Song Contest Siegerband „Teach In" aufgetreten ist und Barbara Rauenegger, die dem Stuttgarter Publikum sicher noch bestens als Mme Akaber aus WICKED – Die Hexen von Oz in Erinnerung geblieben ist.

Eva Serrarens, die die Rolle von Donnas Tochter „Sophie" übernimmt, ist ein vielversprechendes Talent ganz am Anfang ihrer Karriere. Im vergangenen Jahr erhielt sie den Nachwuchsförderpreis für Darstellende Künste 2012 in der Kategorie Musiktheater. Die Casting-Jury war so von ihr überzeugt, dass sie sie noch während ihrer Ausbildung zur Musicaldarstellerin an der Hamburger Joop van den Ende Academy bei MAMMA MIA! engagierte. „Da ich meine Abschlussprüfung noch nicht gemacht habe, ist es natürlich etwas ganz besonderes, so früh in einem so erfolgreichen Musical eine Hauptrolle spielen zu können. Ich kann es kaum erwarten, bis die ersten Takte von „Mich trägt mein Traum" erklingen."

MAMMA MIA! ist eine temporeiche Liebesgeschichte, erzählt durch 22 der größten Hits von ABBA, darunter „Dancing Queen", „The Winner Takes It All", „Knowing Me, Knowing You" und natürlich „Mamma Mia". Es geht um den Mut, seine Träume zu verwirklichen, um Liebe, Freundschaft, Familie und die Bedeutung der Vergangenheit für das Glück der Zukunft.

Donna lebt mit ihrer 20-jährigen Tochter Sophie auf einer kleinen griechischen Insel und betreibt dort eine Taverne. In dem Tagebuch der Mutter entdeckt Sophie, dass sie drei mögliche Väter hat. Diese Ungewissheit soll ein Ende haben, bevor sie ihre Jugendliebe Sky heiratet. Sophie lädt die in Frage kommenden Männer zur feierlichen Trauung ein, und das Rätselraten beginnt. Zusätzlicher Schwung kommt in die Geschichte, als Donnas beste Freundinnen aus alten Tagen anreisen und die Erinnerungen an ihre Zeiten als das Gesangstrio „Donna and the Dynamos" wieder lebendig werden.