Jetzt läuft


Musicalswünschen
oder verwende die erweiterte Suche
10 Zufallstitel

Preisregen für Rebecca in Korea

Schriftgröße
Artikel bewerten
(1 Stimme)
Preisregen für Rebecca in Korea
Das Wiener Musical hat Korea längst erobert. Mit REBECCA feierte das vierte Musical der VEREINIGTEN BÜHNEN WIEN am 12. Jänner 2013, eine fulminante Premiere in Seoul und wurde dort im 1.100 Sitzplätze fassenden LG Arts Center bis zum 31. März gespielt, anschließend erfolgte eine Tour durch Korea. Beim Publikum erfreute sich das Musical größter Beliebtheit. Bei den am 3. Juni verliehenen Korean Musical Awards wurde dies mit mehreren Auszeichnungen abermals bestätigt.

Bei den bereits zum siebten Mal in Seoul verliehenen Korean Musical Awards konnte das Drama Musical von Michael Kunze und Sylvester Levay Auszeichnungen in fünf Kategorien erzielen. Julia Oak (Mrs. Danvers) wurde als beste Nebendarstellerin ausgezeichnet. Weitere Preisträger sind Seung Ho Jeong für das beste Set‐Design, Jack Mehler für bestes Lichtdesign sowie Ji Hyun Kim für das beste Sounddesign und Regisseur Robert Johanson.

VBW‐Generaldirektor Mag. Thomas Drozda: „Das Wiener Musical wird als relativ junges Genre in Korea groß gefeiert. Das beweist die Auszeichnung in gleich fünf Kategorien bei den Korean Musical Awards. Es freut uns, mit welcher Leidenschaft und Begeisterung unsere Produktionen in Korea auf die Bühne gebracht und vom Publikum angenommen werden. Bisher haben über eine Million Besucher Rebecca weltweit gesehen."