Jetzt läuft


Musicalswünschen
oder verwende die erweiterte Suche
10 Zufallstitel

Michael Schanze erhält Zuschauerpreis 2012 der 62. Bad Hersfelder Festspiele

Schriftgröße
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Michael Schanze ist der beliebteste Darsteller der 62. Bad Hersfelder Festspiele. Er überzeugte in der Rolle des „Tevje" in der Bad Hersfelder Inszenierung des Musicals ANATEVKA des Regisseurs Stefan Huber auch das Publikum.


Michael Schanze erhielt den Preis, einen silbernen Ring, nach der Vorstellung von ANATEVKA gestern (Samstag, 28.07.) aus den Händen des Stifters Matthias Laufer-Klitsch auf der Bühne der Stiftsruine in Anwesenheit des gesamten Ensembles, des Intendanten der Bad Hersfelder Festspiele Holk Freytag und des Bürgermeisters der Stadt Bad Hersfeld, Thomas Fehling, in der ausverkauften Stiftsruine.

Intendant Holk Freytag gratulierte Michael Schanze mit den Worten: „Es trifft meinen Lieblings-Tevje. Du hast alle Erwartungen übertroffen."

Auch Volker Lechtenbrink, der in diesem Sommer in Bad Hersfeld die Hauptrolle in KÖNIG LEAR spielt, freut sich sehr, dass Michael Schanze diesen von ihm aus der Taufe gehobenen Preis erhält: „Die Zuschauer haben gut gewählt. Ich gratuliere Michael ganz herzlich und bin froh, dass der Preis wieder in so gute Hände gerät!"

Seit 1995 wird der Zuschauerpreis der Bad Hersfelder Festspiele nach einer Befragung des Publikums in mehreren Aufführungen der Schauspiele und des Musicals in der Stiftsruine verliehen.

Der Bad Hersfelder Goldschmied Matthias Laufer-Klitsch hat den Ring gemeinsam mit Volker Lechtenbrink, der von 1995 bis 1997 Intendant der Bad Hersfelder Festspiele war, entwickelt. Der Ring wird im Atelier des Juweliers alljährlich gefertigt. Er zeigt die Bögen der Stiftsruine, eine lachende und eine weinende Maske als Symbol für das Theater sowie die Schwurhand Karls des Großen (die sich als steinerne Skulptur über der unversehrten Stiftskirche befand) als Symbol für die (reichs-)klösterliche Vergangenheit der Spielstätte. Matthias Laufer-Klitsch bietet nach der Preisverleihung dem jeweiligen Preisträger eine genaue Anpassung der Größe an den Finger an, an dem der Preisträger den Ring gerne tragen möchte. Laut Laufer-Klitsch haben fast alle Preisträger das Angebot bisher angnommen und tragen den Ring gerne und mit Stolz.

Nach den Preisen der Kritiker für Sören Wunderlich (DER ZAUBERBERG), Anja Brünglinghaus (KÖNIG LEAR) und Lena Vogt (DAS DSCHUNGELBUCH) wurde mit dem Publikumspreis der letzte Preis der 62. Bad Hersfelder Festspiele vergeben.

Weitere und letzte Vorstellungen ANATEVKA:

Do. 02.08.2012/ 21:00 Uhr

So. 05.08.2012/ 21:00 Uhr (letzter Spieltag der Bad Hersfelder Festspiele 2012)

Für beide Vorstellungen sind noch wenige Karten erhältlich.