Jetzt läuft


Musicalswünschen
oder verwende die erweiterte Suche
10 Zufallstitel

Mehr! Theater in Hamburg soll bis 2015 fertig gestellt sein

Schriftgröße
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Im westlichen Teil der mittleren Halle beginnen ab September 2013 die Bauarbeiten für die visionäre Spielstätte im Hamburger Großmarkt. Bauende wird ca. Ende 2014/Anfang 2015 sein. Die Mehr! Entertainment Gruppe, die derzeit sieben Spielstätten in Deutschland betreibt, erweitert ihr Portfolio um einen bedeutenden Standort in der Kultur-Metropole Hamburg.

Am 14. November 2012 haben die Freie und Hansestadt Hamburg, vertreten durch die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation/Landesbetrieb Großmarkt und Mehr! Entertainment einen Vertrag für den Neubau eines Theaters in einem Teilbereich der 40.000 m² großen Hamburger Großmarkthalle unterschrieben. Damit ist ein wichtiger Schritt in Richtung Zukunft gelungen. Ziel ist es, den Großmarkt mit einem nachhaltigen Konzept einem breiteren Publikum zu öffnen und ein neues Kulturareal zu etablieren.
Das Mehr! Theater wird als Verwandlungskünstler neue Maßstäbe setzen und bietet vielfältige Möglichkeiten für Theater- und Musicalproduktionen, Shows, Events, Rock- und Popkonzerte sowie Ausstellungen. Der Saal ist für ca. 2.000 Sitzplätze ausgelegt - stehend finden bis zu 3.600 Zuschauer Platz. Mit einer variablen Bühnenbespielbarkeit von 320 m² bis 1.440 m² ist die Bühne von bis zu vier Seiten betrachtbar und für die verschiedensten Produktionen einsetzbar. Die Hamburger Großmarkthalle wurde 1962 unter der Leitung des Architekten Bernhard Hermkes fertiggestellt und setzte mit ihrer futuristischen Architektur aus Glas und Beton schon damals Maßstäbe. Heute steht sie als eines der letzten Beispiele von Spannbetonbauten in Hamburg unter Denkmalschutz.

Das Mehr! Theater wird komplett in die bestehende Hamburger Großmarkthalle integriert. Die Deckenstruktur aus Spannbetonbögen sowie die räumliche Höhe der Großmarkthalle von rund 20 Metern werden bei der architektonischen Gestaltung der Spielstätte respektvoll bewahrt und eindrucksvoll in Szene gesetzt.

Der Saal, das Foyer und die Bars sind großzügig und offen gestaltet; die innere Bauweise verzichtet auf störende Trennwände oder Zwischendecken. Neben der besonderen Architektur besticht das Gebäude auch mit seiner direkten Anbindung an die Wasserkante und als zukünftiger östlicher Zielpunkt des Speicherstadtboulevards.

„Zusammen mit unserem Architektenteam haben wir eine sehr attraktive Lösung gefunden, unser neues Haus in einen Teilbereich der bestehenden Großmarkthalle zu integrieren. Gleichzeitig erschaffen wir eine Spielstätte, die richtungsweisend ist und unseren Ansprüchen von gehobenem Live-Entertainment gerecht wird. Die visionäre Bauweise des Theaters ermöglicht kreative Denkweisen und eröffnet der Entwicklung und Produktion von innovativen Bühnenstoffen neue Horizonte. Das macht unser Theater so spannend und einzigartig – in Hamburg gibt es keine vergleichbare Spielstätte", so Maik Klokow, Geschäftsführer und Produzent der Mehr! Entertainment GmbH.

Das Mehr! Theater Hamburg bietet neben der Eigenbespielung durch Mehr! Entertainment auch anderen Veranstaltern Zugang zum wichtigsten Musical-Markt Deutschlands. Weltweit wird die Hansestadt nur noch übertroffen vom New Yorker Broadway und dem Londoner West End. Zudem schließt das Mehr! Theater die in Hamburg bestehende Lücke für Konzerte aller Musikrichtungen mit 1.500 bis zu knapp 4.000 Besuchern.

Das Denkmalschutzamt der Stadt Hamburg hat die Gespräche und Planungen intensiv begleitet. Unter Berücksichtigung aktueller Anforderungen gelingt die Verbindung einer neuen Kulturstätte mit allen bestehenden Händlern des Großmarktes. Auch die Geschäftszeiten des Großmarktes und die Spielzeiten des Theaters überschneiden sich nicht. So wird das Mehr! Theater zu einer Bereicherung des Hamburger Großmarktes.

Wirtschaftssenator Frank Horch betont, wie wichtig es ist, innovativ zu sein und neue Wege zu gehen: „Ein Theater auf einem Großmarkt einzurichten, der mit großem Erfolg läuft, ist eine Herausforderung und sicher ein ungewöhnlicher Schritt. Wir sind aber überzeugt, das Richtige zu tun. Das Theater wird eine Bereicherung für die ganze Stadt werden und ein Bindeglied zwischen dem Osten Hamburgs und der HafenCity."

Torsten Berens, Geschäftsführer Landesbetrieb Großmarkt: „Unser Ziel ist, das Großmarktgelände zukunftsorientiert weiterzuentwickeln. Weit überwiegender Schwerpunkt bleibt dabei der Großhandel mit Obst, Gemüse und Blumen. Im Rahmen von Flächennutzungsoptimierungen und einer damit einhergehenden Öffnung in Teilbereichen soll das Gelände jedoch künftig mehr in den umgebenden Stadtraum eingebunden werden. Dazu wurden unter anderem in den letzten Jahren hier schon vermehrt
größere Events durchgeführt. Das neue Theater wird zu einem weiteren wesentlichen Baustein in dieser Entwicklung, die im Übrigen auch zur Kostenstabilität für alle Marktansässigen beiträgt."

Mit welcher Produktion das Mehr! Theater seine Eröffnung feiert, wird ca. ein Jahr vor der Eröffnung bekanntgegeben.

Medien