Jetzt läuft


Musicalswünschen
oder verwende die erweiterte Suche
10 Zufallstitel

KEIN PARDON endet zum Jahreswechsel

Schriftgröße
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Familie Schlönzke sagt „Tschüss": Nach über einem Jahr erfolgreicher Spielzeit verabschiedet sich Hape Kerkelings KEIN PARDON – Das Musical am 31. Dezember 2012 aus Düsseldorf. Nur noch 16 Wochen hat das Publikum die Chance, die liebenswerte Ruhrpott-Familie, sexy Showgirls und den „Lustigen Glückshasen" live zu erleben.


Seit November 2011 wirbelt der Musical-Spaß KEIN PARDON über die Bühne des Capitol Theaters – und hat bisher schon über 200.000 Besucher begeistert! Deswegen verlängerte die Showsensation ihre geplante einjährige Spielzeit bis zum Ende des Jahres und wird nun am Silvesterabend zum letzten Mal die Lachmuskeln in Form bringen.

„Wir freuen uns sehr über den großen Publikumszuspruch, den wir mit ‚Kein Pardon' verzeichnen dürfen", so Maik Klokow, Produzent des Musicals und Geschäftsführer der Unternehmensgruppe „Mehr! Entertainment". „Für Nordrhein-Westfalen war die Welturaufführung dieses Musicals ein besonderes Event. Zusammen mit dem hochkarätigen Kreativteam, zu dem Hape Kerkeling, Thomas Hermanns und Achim Hagemann zählen, haben wir ein außergewöhnliches Projekt erfolgreich umgesetzt."

Bisher begleitete das Publikum den liebenswerten Peter Schlönzke in rund 260 Vorstellungen auf seinem Weg vom Schnittchenauslieferer zum allürenhaften Starmoderator seiner Lieblingssendung „Witzigkeit kennt keine Grenzen". Die imposante Bühne drehte sich über 13.000 Mal in dieser Zeit in die richtige Szene – ob Schlönzkes Schnittchenladen, Wohnzimmer oder Fernsehstudio von Kanal 1. Mit seinem 20 Kilogramm schweren Fell und seinen plüschigen Pfoten bewältigte der „Lustige Glückshase" rund 9.000 Stufen auf der begehrten Showtreppe – ganz ohne hinzufallen. Und der cholerische Fernsehmoderator Heinz Wäscher beschwerte sich unglaubliche 1050 Mal mit seinem Lieblingssatz „So kann isch net arbeide!" über die unprofessionelle Arbeitsweise seiner Kollegen.

Nun startet KEIN PARDON mit neuer Starbesetzung in die Herbst- und Winterspielzeit: Entertainer Roberto Blanco sowie Comedian und Musicaldarsteller Tetje Mierendorf, denen das Showgeschäft nur allzu vertraut ist, verkörpern den egozentrischen Moderator Heinz Wäscher und unterhalten das Publikum im Düsseldorfer Capitol Theater aufs Beste. Noch bis zum Ende der Spielzeit bringen die beliebten Künstler den Theatersaal zum Beben, wenn es heißt: „Witzigkeit kennt keine Grenzen"!

Die genauen Spieltermine von Roberto Blanco und Tetje Mierendorf sind der Internetseite www.kein-pardon.de zu entnehmen. Bei allen weiteren Showterminen spielen die Künstler Heinz-Peter Lengkeit, Carlo Lauber und Paul Kribbe die Rolle des Heinz Wäscher.