Jetzt läuft


Musicalswünschen
oder verwende die erweiterte Suche
10 Zufallstitel

Kein Nachfolger HINTERM HORIZONT und Schließung der Academy

Schriftgröße
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Kein Nachfolger HINTERM HORIZONT und Schließung der Academy
"Hinterm Horizont geht's weiter, ein neuer Tag..." so lauten die ersten Refrain-Zeilen des Titelsongs zum Musical HINTERM HORIZONT mit den Hits von Udo Lindenberg. Bislang galten diese Zeilen fünf Jahre lang. Vor sechs Wochen teilte man mit, dass das Musical, welches sich seit dem 13. Januar 2011 zum erfolgreichsten Musical Berlins entwickeln konnte, Ende August diesen Jahres endet. Heute wurde bekannt, dass Stage Entertainment auch nicht plant ein anderes Musical anschließend im Theater am Potsdamer Platz aufzuführen. Die B.Z. berichtet, dass statt der Verkündung des Nachfolger-Musicals heute morgen um 10 Uhr die Freistellung der Mitarbeiter nach dem 31. August 2016 erfolgte. Unternehmenssprecher Stephan Jaekel gegenüber der B.Z.: "Wir werden sehen, ob Verträge nicht verlängert werden, ob für manche Altersteilzeit infrage kommt oder ein vorgezogener Ruhestand, andere könnten vielleicht konzernintern wechseln. Fakt ist aber, dass für den Großteil der Mitarbeiter der Arbeitsplatz wegfallen wird." Die Entscheidung komme vom Luxemburger Finanzunternehmen CVC Capital Partners, die im letzten Jahr Unternehmeranteile in Höhe von 60 Prozent an der Stage Entertainment erworben und die Liquidität der Theater überprüft habe. Es gäbe laut Jaekel auch keine Show, die die Gewinnerwartungen der CVC erfüllen könne. Laut B.Z.-Informationen würde lediglich das Musical DER KÖNIG DER LÖWEN in Hamburg satte Gewinne machen, mit denen andere Theater mitfinanziert würden. Update: Nur einen Tag später wurde nun auch die Schließung der Joop van den Ende Academy zum Ende des Schuljahres bekannt gegeben. Auf der zugehörigen Homepage wird mitgeteilt, dass keine weiteren Studenten mehr angenommen werden. Damit auch die Studenten der unteren Jahrgänge ihre Ausbildung beenden können, haben Mariah McKimbrough und Mischa Mang eine Petition gestartet.