Jetzt läuft


Musicalswünschen
oder verwende die erweiterte Suche
10 Zufallstitel

Katzen auf großer Leinwand

Schriftgröße
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Tom Hooper's Kinofassung zu "Les Misérables" spielte in diesem Jahr unglaubliche 442 Millionen Dollar und drei Oscars (bei acht Nominierungen) ein. Grund genug für Universal Pictures das nächste Musical auf die große Leinwand zu bringen. Vor Jahren sicherte man dort die Rechte an Andrew Lloyd Webber's Kultmusical "CATS".

Geplant war damals ein Animationsfilm, den Steven Spielberg produzieren sollte. Das Projekt verlief leider im Sande. Im nun vielleicht geplanten Kinofilm sollen aber Schauspieler - wie auch im Musical - als Katzen geschminkt und verkleidet die Geschichte rund um den "Jellicle Ball" transportieren. Webber selbst war damals unsicher, ob das Publikum seine Katzen mögen würde, aber der Erfolg gab ihm schließlich recht. 1983 gewann "CATS" sieben Tony Awards (Bestes Musical, Bestes Buch, Beste Musik, Beste Regie, Beste Lichtgestaltung, Beste Kostüme und Beste Darstellerin für Betty Buckley als Grizabella). Bis 2006 galt "CATS" als das am längsten gespielte Musical in Großbrittanien, bevor es durch "Les Misérables" abgelöst wurde. Weltweit haben über 50 Millionen Zuschauer Webber's Katzen live erlebt.