Jetzt läuft


Musicalswünschen
oder verwende die erweiterte Suche
10 Zufallstitel

Jedes Jahr ein Muss: Vom Geist der Weihnacht

Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Jedes Jahr ein Muss: Vom Geist der Weihnacht

Am gestrigen Abend feierte das Weihnachts-Familienmusical "Vom Geist der Weihnacht" Premiere im Essener Colosseum Theater und kehrte damit nach elf Jahren zu seinem Ursprung zurück. Als Engel der Weihnacht gab die als "LaFee" besonders beim jungen Publikum bekannte Sängerin Christina Klein ihr Musicaldebüt: „Ich fühle mich total wohl in meiner Rolle. Natürlich war ich vor der Premiere aufgeregt, aber das Zusammenspiel mit meinen Musical-Kollegen ist so toll und sie haben mir schnell das Lampenfieber genommen“.


Christina Klein überzeugte mit klarer Stimme und wirkte in ihrer Engelsrolle reif und erwachsen. Ihre Doppelrolle (als "Belle") meisterte sie gekonnt und fühlt sich in der Welt der Musicals, die sie schon immer faszinierte, sichtlich wohl. Dafür wurde sie vom Publikum mit großem Applaus belohnt. Ebenso wie Kristian Vetter, der bereits zum siebten Mal die Rolle des "Scrooge" mit verbittertem, gar bösem, als auch liebevollem und witzigem Schauspiel perfekt verkörpern konnte. Bestens einfinden konnte sich auch Klaus Seiffert in der Rolle des "Marley", die ihm nicht nur optisch, sondern auch stimmlich gut liegt. Er schaffte es mit Leichtigkeit das Familienmusical auch für Kinder verständlich zu gestalten.

In den Nebenrollen sind ebenso lobenswert Jeanne-Marie Nigl als Mrs. Fezziwig, die einen temporeichen und schwierigen Rap witzig meisterte, James Sbano als Mr. Fezziwig und Krisha Dalke als junger Scrooge zu erwähnen. Das gesamte Ensemble schaffte es als Einheit schon jetzt den Sinn hinter Weihnachten, den die Menschen jedes Jahr aufs Neue zu Vergessen scheinen, erstrahlen zu lassen. "Vom Geist der Weihnacht" ist zurecht DAS Weihnachtsmusical, das zu dieser Jahreszeit nicht fehlen darf und dem Publikum des ausverkauften Colosseum Theaters in Essen einen nachdenklich ernsten, aber auch lustig unterhaltsamen Einstieg in die Weihnachtszeit gegeben hat.

"Vom Geist der Weihnacht" feierte 2001 Weltpremiere im Essener Colosseum Theater. Seither reist das Stück Jahr für Jahr durchs Land und konnte bislang über 500.000 Besucher auf die weihnachtliche Zeit einstimmen. Regie und Choreographie führte Iris Limbarth, die musikalische Leitung übernahm Wolfgang Wilger; für das Bühnenbild zeigte sich Matthias Lässig und für das Lichtdesign Manuel da Costa verantwortlich.

Im Anschluss an die Premiere präsentierte das vollständige Ensemble mit allen Kinderdarstellern den Titel "Das Licht von Bethlehem", das Komponist und Autor des Musicals Dirk Michael Steffan eigens für die gemeinsame Kooperation "Hoffnung spenden - Hilfe für Kinder in Not" mit dem Malteser Hilfsdienst komponiert hat. Dieser Song soll fortan im Anschluss an jede Vorstellung gesungen werden, um die gemeinsame Kooperation zu unterstützen. Das Licht von Bethlehem wurde hierzu in einer aufwendigen Reise entzündet in der Geburtsgrotte in Bethlehem per Auto, Bus und Flugzeug transportsicher ins Essener Colosseum Theater gebracht. "Das Licht im Foyer soll Hoffnung geben und Kindern helfen, die nicht selbstverständlich ein Butterbrot mit zur Schule bekommen oder ein warmes Essen erwarten, wenn sie von der Schule heim kommen", stellte Schirmherrin Marie-Luise Marjan die Kooperation vor und versicherte, dass das Licht den Transport stets brennend überstanden habe. Via Livestream ist es konstant im Internet sichtbar.

Unter den Premierengästen befand sich auch Schalke Torwart Lars Unnerstall: „Ich fand es sehr beeindruckend“, so Unnerstall, „Das war mein erstes Musical, muss ich gestehen, und ich bin total begeistert, was die Darsteller leisten und finde es echt super.“ Auch Schlagersänger Michael Wendler war überzeugt: „Sehr schön, ich bin total begeistert. Meine Frau ist in unserer Familie der absolute Musical-Fan und sie überzeugt mich immer mitzukommen. Sie ist auch jemand, die, wenn ihr ein Musical gefällt, wirklich 20 Mal reingeht. Und ich muss ganz ehrlich sagen, ich guck mir das Musical an, ob es mich packt und berührt, und dann entscheide ich, ob ich noch mal reingehen würde. Und das ist so ein Kandidat, wo ich es machen würde.“

Tickets für „Vom Geist der Weihnacht“ sind ab 19,50 € zzgl. Gebühren in unserem Ticketshop, sowie über die Hotlines 0209 / 1477999 oder 01805 / 552412 (0,14 €/Min. a. d. dt. Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min.) erhältlich. Kinder bis 14 Jahre
erhalten eine Ermäßigung von ca. 50%.

Medien