Jetzt läuft


Musicalswünschen
oder verwende die erweiterte Suche
10 Zufallstitel

Hinter den Kulissen von "Tanz der Vampire"

Artikel bewerten
(1 Stimme)

Vampire sind zwar Nachtvögel, doch herrscht auch tagsüber im Stage Palladium Theater reges Treiben.


Zum Beispiel in der Kostümabteilung. Hier kümmern sich Gewandmeister, Kostümbildner und Schneider um die rund 230 handbemalten Kostüme, 200 Paar Schuhe und mehrere Hundert künstliche Fingernägel. Birgit Bakenecker (Foto) koordiniert die Ankleidehilfen - im Theater "Dresser" genannt -, die den Darstellern bei den Kostümwechseln helfen. Im Tagesdienst bearbeitet sie zum Beispiel die Ritterrüstung, in der sich Professor Abronsius auf dem Ball versteckt, damit sie alt und gebraucht aussieht. Denny Stoi (Foto), Chef der Maskenabteilung, kümmert sich mit seinem Team tagsüber zum Beispiel darum, dass die 150 Perücken gewaschen und frisiert werden. Alle Perücken bei TANZ DER VAMPIRE sind aus echtem Haar, denn künstliche Haare würden die vielen Waschvorgänge und das heiße Glätteisen zum Frisieren nicht verkraften. Übernimmt eine neuer Darsteller eine Rolle, stellt die Maskenabteilung eine passgenaue neue Perücke her. Sie besteht, je nach Frisur der Rolle aus bis zu 150.000 einzelnen Haaren, die von Hand in rund 40 Stunden Arbeit aufgeknüpft werden.

Auch die Mitarbeiter der technischen Abteilungen des Stage Palladium Theaters nutzen die vorstellungsfreie Zeit. Auf der Bühne fahren die Techniker Lichtzüge herunter, um die rund 320 Scheinwerfer zu warten, reparieren Kulissen oder füllen den Flüssigstickstoff für die Nebeleffekte nach. Für sie beginnt ein Vorstellungsabend bereits am späten Nachmittag. Denn rund zwei Stunden vor jeder Show beginnen sie mit dem Technik-Check. Hier prüfen sie alle der 40 Mikrofone für die Darsteller einzeln, fahren die Bühnenteile und testen die verschiedenen Lichtstimmungen - damit sie sicher sein können, dass in der Vorstellung auch alles klappt. Während die ersten Gäste ins Foyer strömen sind alle Perücken, Kulissen, Mikrofone und Kostüme längst vorbereitet. Die nächste Vorstellung von TANZ DER VAMPIRE kann beginnen.