Jetzt läuft


Musicalswünschen
oder verwende die erweiterte Suche
10 Zufallstitel

Erste Einblicke in WAHNSINN - Das Musical mit den Hits von Wolfgang Petry

Schriftgröße
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Die Besetzung zum Musical WAHNSINN mit den Hits von Wolfgang Petry stand bereits mehrere Wochen fest und auch erste Promoauftritte zeigten, dass ein neues Erfolgsmusical entsteht. Am Montag konnten wir uns bei einer Pressekonferenz nun persönlich davon überzeugen, dass Enrico De Pieri, Vera Bolten, Detlef Leistenschneider, Jessica Kessler, Thomas Hohler, Dorina Garuci, Mischa Mang und Carina Sandhaus vom "Wolle-Fieber" angesteckt wurden und haben uns selbst infizieren lassen. Mitgebracht haben wir nicht nur eine Aufzeichnung der gesamten Pressekonferenz, sondern auch fünf Songs und interessante Interviews mit den Darstellern und ihren Rollen. Auch zum Thema "Schlager" haben wir genauer nachgefragt.


Über 20 Millionen verkaufte Tonträger zeigen den eindrucksvollen Erfolg von Wolfgang "Wolle" Petry, der ab den späten 70ern bis in die Anfänge der 2000er als einer der erfolgreichsten deutschen Interpreten regelmäßig die Charts stürmte. Er zog selbst die Reißleine seiner beispiellosen Karriere und schafft es auch heute noch mit seinen Songs nicht ausschließlich in die Schublade des Schlagers zu passen. Grund genug für Martin Lingnau und Heiko Wohlgemuth den Songs eine authentische Geschichte und ein neues Musikbett zu geben. Unter der Regie von Gil Mehmert findet am 21. Februar 2018 im Theater am Marientor in Duisburg die Weltpremiere des neuen Musicals statt. Es erzählt von diesen vier Paaren:


Peter (Enrico De Pieri) und Sabine (Vera Bolten) sind seit vielen Jahren verheiratet. Peter vergöttert seine Sabine und tut alles, um ihr ein luxuriöses Leben zu ermöglichen. Aus diesem Grund fährt der wohlhabende Inhaber einer Speditionsfirma auch noch gerne und oft selbst LKW, weshalb er eher selten Zuhause ist. Sabines Traum hingegen war es immer, gemeinsam mit ihrem Peter die Welt zu bereisen. Nun sitzt sie im goldenen Käfig und wartet darauf, dass er für kurze Zeit von seinen langen Touren nach Hause kommt. Dann geht sie selbst auf Tour…

Interview mit Enrico De Pieri und Vera Bolten


Karsten (Detlef Leistenschneider) und Gabi (Jessica Kessler) waren auch schon mal glücklicher. Er, der patente Typ, geradeaus und manchmal cholerisch, im Grunde aber knuffig, im Laufe der Jahre jedoch ein wenig lethargisch geworden. Sie, aufgeschlossen und begeisterungsfähig, würde sich wünschen, dass Karsten wieder ein wenig zu dem Mann werden würde, in den sie sich einst verliebt hat. Damals machte er selbst Musik, aber weil er seine Familie damit nicht ernähren konnte, sattelte er um und arbeitet nun auf dem Schrottplatz hinter Wolfs Kneipe und sieht die Musikbegeisterung seines Sohnes und Gabis Unterstützung dieser Ambitionen entsprechend kritisch. Der Konflikt droht die Familie zu zerreißen…

Interview mit Detlef Leistenschneider und Jessica Kessler


Tobi (Thomas Hohler) und Gianna (Dorina Garuci) sind frisch verliebt. Tobi, der Sohn von Karsten und Gabi, hat gerade die Schule abgeschlossen und ein begehrtes Praktikum in Aussicht. Sein Herz jedoch schlägt für Gianna und die Musik, so dass er sich hin und her gerissen fühlt zwischen seinem Verlangen, Musiker zu werden, und dem Wunsch seines Vaters Karriere zu machen. Gianna hat italienisches Temperament im Blut und bestärkt ihren neuen Freund darin, seinen eigenen Weg zu gehen. Sie nimmt kein Blatt vor den Mund und gibt sich selbstbewusst, obwohl sie im Innern sehr verletzlich ist und ein Geheimnis mit sich trägt…

Interview mit Thomas Hohler und Dorina Garuci


Wolf (Mischa Mang) und Jessica (Carina Sandhaus) waren vor Ewigkeiten mal ein Paar. Heute leben sie als Singles in verschiedenen Welten. Wolf ist der Wirt der maroden Kneipe WHISKY BILL und Peters bester Freund. Jessica betreibt das Hotel CASA DEL SOL in BAHIA DEL SOL, das für sein musikalisches und sein Wellness-Programm bekannt ist. Keiner von beiden hat den anderen jemals vergessen…

Interview mit Mischa Mang und Carina Sandhaus

Unser erstes Fazit



Nachfolgend führt Regisseur Gil Mehmert durch die Pressekonferenz:

Medien