Jetzt läuft


Musicalswünschen
oder verwende die erweiterte Suche
10 Zufallstitel

Die Nominierten für den "Deutschen Musical Theater Preis" 2019

Schriftgröße
Artikel bewerten
(4 Stimmen)
Die Jury der Deutschen Musical Akademie bestehend aus Sarah Schütz, Stephan Brauer, Sven Niemeyer, Thilo Wolf und Rüdiger Reschke hat aus allen Bewerberproduktionen der Spielzeit 2018-2019 die Nominierten für den Deutschen Musical Theater Preis 2019 bekannt gegeben.

Bestes Musical

  • »Supermarkt Ladies«; Just4Fun Entertainment, Das Zelt (Uster)
  • »Drei Männer im Schnee«; Staatstheater am Gärtnerplatz (München)
  • »Der Hase mit den Bernsteinaugen«; Landestheater Linz (Linz)

Bestes Revival

  • »Der Ring«; Ludwigs Festspielhaus – Füssen (Füssen)
  • »Mamma Macchiato«; Kammertheater Karlsruhe (Karlsruhe)
  • »Elternabend«; Theater für Niedersachsen (Hildesheim)

Beste Komposition

  • Dean Wilmington für »Der Reigen«; Theater an der Rott (Eggenfelden)
  • Thomas Zaufke für »Der Hase mit den Bernsteinaugen«; Landestheater Linz (Linz)
  • Danyal Dhondy für »Malala«; Theater Bielefeld (Bielefeld)

Bestes Buch

  • Peter Lund für »Drachenherz«; Theater Chemnitz (Chemnitz)
  • Henry Mason für »Der Hase mit den Bernsteinaugen«; Landestheater Linz (Linz)
  • Nick Westbrock für »Malala«; Theater Bielefeld (Bielefeld)

Beste Liedtexte

  • Henry Mason für »Der Hase mit den Bernsteinaugen«; Landestheater Linz (Linz)
  • Tom van Hasselt für »Amor läuft Amok - Liebe zu Zeiten des Internets«; Schmidtchen.Theater.Reeperbahn (Hamburg)
  • Franziska Kuropka für »Wir - Familie ist, was man draus macht«; Schmidtchen.Theater.Reeperbahn (Hamburg)

Bestes Musikalisches Arrangement

  • Markus Syperek für »Der Hase mit den Bernsteinaugen«; Landestheater Linz (Linz)
  • Matthias Suschke, Frank Nimsgern, Peter Christian Feigel für »Der Mann mit dem Lachen«; Staatsoperette Dresden (Dresden)
  • Markus Syperek für »Jacob und Wilhelm - Weltenwandler«; Brüder Grimm Festspiele Hanau (Hanau) 

Beste Regie

  • Dominik Flaschka für »Supermarkt Ladies«; Just4Fun Entertainment, Das Zelt (Uster)
  • Josef E. Köpplinger für »Drei Männer im Schnee«; Staatstheater am Gärtnerplatz (München)
  • Lukas Nimschek für »Wir - Familie ist, was man draus macht«; Schmidtchen.Theater.Reeperbahn (Hamburg)

Beste Choreographie

  • Jörn-Felix Alt für »Go Trabi Go - Eine musikalische Road-Komödie«; tollkühnmedia (Berlin)
  • Daniel Morales Pérez für »Der Reigen«; Theater an der Rott (Eggenfelden)
  • Adam Cooper für »Drei Männer im Schnee«; Staatstheater am Gärtnerplatz (München)

Bestes Bühnenbild

  • Gerrit von Mettingen für »Der Reigen«; Theater an der Rott (Eggenfelden)
  • Rainer Sinell für »Drei Männer im Schnee«; Staatstheater am Gärtnerplatz (München)
  • Frank Philipp Schlößmann für »Der Name der Rose«; DomStufenfestspiele in Erfurt (Erfurt)

Bestes Kostümbild & bestes Maskenbild

  • Johanna Ralser für »Wie William Shakespeare wurde«; Next Liberty Jugendtheater (Graz)
  • Dagmar Morell für »Drei Männer im Schnee«; Staatstheater am Gärtnerplatz (München)
  • Uta Loher, Conny Lüders für »Der Mann mit dem Lachen«; Staatsoperette Dresden (Dresden)

Beste Darstellerin in einer Hauptrolle

  • Anja Pahl für »Go Trabi Go - Eine musikalische Road-Komödie«; tollkühnmedia (Berlin)
  • Milica Jovanovic für »Meine stille Nacht«; Salzburger Landestheater (Salzburg)
  • Sigrid Hauser für »Drei Männer im Schnee«; Staatstheater am Gärtnerplatz (München)

Bester Darsteller in einer Hauptrolle

  • Armin Kahl für »Drei Männer im Schnee«; Staatstheater am Gärtnerplatz (München)
  • Jannik Harneit für »Der Mann mit dem Lachen«; Staatsoperette Dresden (Dresden)
  • Jonas Hein / Peter Lewys-Preston für »Jacob und Wilhelm - Weltenwandler«; Brüder Grimm Festspiele Hanau (Hanau)

Beste Darstellerin in einer Nebenrolle

  • Alice Wittmer für »Sherlock Holmes - Next Generation - Das Musical«; MOVIN ACT productions (Hamburg) 
  • Angelika Mann für »Der Mann mit dem Lachen«; Staatsoperette Dresden (Dresden)
  • Sandra Pangl für »Elternabend«; Theater für Niedersachsen (Hildesheim)

Bester Darsteller in einer Nebenrolle

  • Sascha Oskar Weis für »Meine stille Nacht«; Salzburger Landestheater (Salzburg)
  • Peter Neustifter für »Drei Männer im Schnee«; Staatstheater am Gärtnerplatz (München)
  • Nico Went für »Mit Herz & Promille - Die Königs von Elbflorenz«; tollkühnmedia (Dresden)
Der Ehrenpreis der Deutschen Musical Akademie 2019 wird an Joop van den Ende verliehen.