Jetzt läuft


Musicalswünschen
oder verwende die erweiterte Suche
10 Zufallstitel

Die Katzen erobern das Ruhrgebiet

Schriftgröße
Artikel bewerten
(2 Stimmen)

Seit Dezember 2010 ist der legendäre Musical-Klassiker CATS erstmals in Europa mit dem eigenen Theaterzelt auf großer Reise. An der Ruhrgebietspremiere am Dienstag, 13. Dezember 2011, wurde CATS mit minutenlangen Standing Ovations gefeiert. Neben Schirmherr Peter Weck zeigten sich auch zahlreiche weitere prominente Gäste begeistert.


Darunter die Moderatoren-Legenden Hans Meiser und Harry Wijnvoord, die Sänger Ross Antony und Michael Wendler, Bürgermeister Klaus-Dieter Broß, die ex-Fußballer Mario Basler und Olaf Thon sowie Fecht-Olympiasiegerin Britta Heidemann. Besonders umjubelt auch Musical-Star Anna Montanaro, die als Grizabella in ihrer ersten Rolle nach längerer Baby-Pause nur in Oberhausen noch bis 22. Januar 2012 zu erleben ist.

„Heute Abend habe ich das Fernsehen überhaupt nicht vermisst, ganz im Gegenteil. Kein Fernsehen mehr, ich will nur noch sowas sehen. Das ist live und lebendig. Nur eins habe ich gelernt: Ich werde nie wieder im Leben tanzen, weil ich gesehen habe, was Menschen können, die es wirklich gelernt haben," war Hans Meiser nach der Vorstellung nicht mehr zu halten. CATS-Novizin Britta Heidemann: „Ich bin total begeistert! Ich liebe Musicals und CATS ist auf jeden Fall ein Highlight – ein absoluter Klassiker und definitiv weiterzuempfehlen. Das muss man sich mal angeschaut haben!" Ross Antony bringt es auf den Punkt: „Ich war begeistert! Tanz, Gesang, Schauspiel - einfach toll! Wenn sich ein Musical so lange hält, ist das ein sicheres Zeichen, dass es gut ist."

Eine besondere Ehre ist es, Professor Peter Weck als Schirmherr für diese außergewöhnliche Produktion gewonnen zu haben, der CATS 1983 als verantwortlicher Intendant des Theaters an der Wien in der deutschsprachigen Erstaufführung auf die Bühne gebracht hat. Mehr als sieben Jahre wurde das Stück dort von über 2,3 Millionen Besuchern begeistert aufgenommen und trug wesentlich zum Ausbruch des Musical-Booms im deutschen Sprachraum bei. Beim Tourneeauftakt in Hamburg zeigte sich Professor Peter Weck vollkommen hingerissen: „Die Inszenierung hat mir hervorragend gefallen. Ein unwahrscheinlich gutes Ensemble! Es hat von Anfang an die Menschen mitgerissen. Die Rundbühne ist hervorragend für das Publikum: Das Publikum fühlt sich sofort angesprochen und ist mittendrin!"

Seit seiner Uraufführung in London 1981 begeisterte CATS mehr als 65 Millionen Zuschauer in über 300 Städten und über 30 Ländern weltweit und wurde in zwanzig Sprachen übersetzt. Doch dieses Mal werden die berühmten Katzen ihr Publikum verzaubern wie niemals zuvor. Denn das Musical bringt seine eigene „Katzenwelt" mit. Erstmalig in Europa wird der Katzen-Ball in dem eigens für die Show konzipierten Theaterzelt imposant in Szene gesetzt! Die einzigartige „Behausung" der tanzenden Samtpfoten steht seit dem 10. Dezember 2011 am Centro Oberhausen, Brammenring.

Mitten im Trubel des Katzen-Balls

Im Rahmen der Gastspielreihe wird die Originalinszenierung von CATS aus London in deutscher Sprache zu sehen sein. Und die Zuschauer werden mehr als je zuvor am Trubel des legendären Katzenballs teilnehmen. Das speziell für CATS angefertigte Theaterzelt der Superlative verfügt über eine große, rund angelegte Bühne, die zu drei Vierteln von Zuschauerreihen umschlossen wird. Die Produktion kehrt damit zu ihren Wurzeln – der umjubelten Weltpremiere auf der Rundbühne am New London Theatre – zurück. Die sogenannte „Zentralbühne" garantiert beste Sicht auf das berührende und mitreißende Geschehen. Denn keiner der 1800 Plätze ist mehr als 20 Meter vom Bühnengeschehen entfernt. Das Publikum wird selbst Teil des turbulenten Treibens, wenn die Vierbeiner durch die Sitzreihen streifen und zu ihrem weltbekannten, golden schimmernden Schrottplatz schleichen.

Weitere Informationen zu Cats im Musical-Lexikon
Aktuelle Termine im Eventkalender