Jetzt läuft


Musicalswünschen
oder verwende die erweiterte Suche
10 Zufallstitel

DER KÖNIG DER LÖWEN als 3D-Streetart in Hamburg

Schriftgröße
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
DER KÖNIG DER LÖWEN als 3D-Streetart in Hamburg
Nicht im Theater sondern außerhalb des Theaters, nämlich an der Hamburger Landungsbrücke 1, entsteht zurzeit ein ganz besonderes Kunstwerk: Manfred Stader, einer der renommiertesten Streetart-Künstler Deutschlands, hat sich von Disneys Der König der Löwen inspirieren lassen und den „Ewigen Kreis“, die Eröffnungsszene des Familienmusicals, in 3D auf die Straße gebracht. In 9 Tagen und mit über 30 verschiedenen Acrylfarben kreierte er somit auf einer Fläche von ca. 8 x 9 Metern eine ganz neue Sicht auf die vielen Tiere der Hamburger Savanne.

„Der König der Löwen hat mich wirklich fasziniert“, erzählt Manfred Stader, der schon des Öfteren für Straßenkunstprojekte in Hamburg zu Besuch war. „Dieses Musical, mit all seinen Kostümen, Puppen, Masken und Farben ist geradezu dafür gemacht, gezeichnet und dadurch neu interpretiert zu werden. Die Szenerie und die vielen Details sind etwas ganz Besonderes. Es war eine große Herausforderung, die gesamte Szene in 3D darzustellen. Vor allem der Elefant, der auf der Bühne alleine schon 4 Meter lang und 2,50 Meter hoch ist und eine Spannweite von 3 Metern hat, hatte es in sich! Ich hoffe, die Hamburger und die vielen Touristen haben ab nun an viel Freude an dem Bild.“

Das beste Foto erhält man vom unteren Rand des Bildes, wenn man die Kamera hoch hält und ein wenig von oben herab fotografiert. Der Königsfelsen und die vielen Tiere kommen einem dann optisch entgegen.