Jetzt läuft
""

gewünscht von
Musicalswünschen
Wähle deinen kostenlosen Musikwunsch
oder verwende die erweiterte Suche
10 Zufallstitel

DEAR EVAN HANSEN räumt bei den 71. Tony Awards ab

DEAR EVAN HANSEN räumt bei den 71. Tony Awards ab
Bei den 71. Tony Awards war das Musical DEAR EVAN HANSEN von Benj Pasek und Justin Paul Abräumer des Abends. Sechs der neun Nominierungen konnte das Werk für sich behaupten. Ausgezeichnet wurde das beste Musical auch für die Musik (Pasek & Paul), das Buch (Steven Levenson), die Orchestrierung (Alex Lacamoire) und die beiden Solisten Ben Platt (als bester männlicher Darsteller in einer Hauptrolle) und Rachel Bay Jones (als beste weibliche Darstellerin in einer Nebenrolle). Bestes Revival wurde HELLO, DOLLY! mit Bette Midler als beste weibliche Darstellerin in einer Hauptrolle und Gavin Creel als besten männlichen Darsteller in einer Nebenrolle. Santo Loquasto wurde für Ihre Kostüme im selben Musical geehrt. Mit 12 Nominierungen war das Musical NATASHA, PIERRE AND THE GREAT COMET OF 1812 Favorit des Abends. Letztlich konnte sich das Werk aber nur mit seinem Bühnenbild (Mimi Lien) und Lichtdesign (Bradley King) gegen die Konkurrenz behaupten. Für seine Regiearbeit zum Musical COME FROM AWAY gewann Christopher Ashley den begehrten Award und auch Andy Blankenbuehler durfte diesen für die beste Choreographie entgegen nehmen.

DEAR EVAN HANSEN (6 Awards, 9 Nominierungen)
Bestes Musical
Bester männlicher Darsteller in einer Hauptrolle (Ben Platt)
Beste weibliche Darstellerin in einer Nebenrolle (Rachel Bay Jones)
Beste Musik (Pasek & Paul)
Bestes Buch (Steven Levenson)
Beste Orchestrierung (Alex Lacamoire)

HELLO,DOLLY! (4 Awards, 10 Nominierungen)
Bestes Revival
Beste weibliche Darstellerin in einer Hauptrolle (Bette Midler)
Bester männlicher Darsteller in einer Nebenrolle (Gavin Creel)
Bestes Kostümdesign (Santo Loquasto)

NATASHA, PIERRE AND THE GREAT COMET OF 1812 (2 Awards, 12 Nominierungen)
Bestes Bühnenbild (Mimi Lien)
Bestes Lichtdesign (Bradley King)

COME FROM AWAY (1 Award, 7 Nominierungen)
Beste Regie (Christopher Ashley)

BANDSTAND (1 Award, 2 Nominierungen)
Beste Choreographie (Andy Blankenbuehler)

Artikel bewerten
(0 Stimmen)