Jetzt läuft


Musicalswünschen
oder verwende die erweiterte Suche
10 Zufallstitel

Chris Murray mit neuem Album "Musical Times hoch 5"

Schriftgröße
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Das neue Album von CHRIS MURRAY mit dem Titel MUSICAL TIMES HOCH 5 ist als Doppel-CD erschienen und bis oben hin voller Musik: sage und schreibe 42 Musicaltitel sind auf dieser Neuerscheinung des Labels sound of music records enthalten. Neben vielen Songs seines Rollenrepertoires interpretiert der vielbeschäftigte Musicaldarsteller auch neue, sowie bislang unveröffentlichte Titel aus Musicals wie DAS INDISCHE TUCH, DER FLIEGENDE HOLLÄNDER, POE/THE RAVEN, TELL und DER GROSSE HOUDINI. Erstmals hat Chris Murray auch die deutsche Fassung des Titels PITY THE CHILD aus dem Musical CHESS aufnehmen dürfen. MUSICAL TIMES HOCH 5 steht ab sofort in der Musikwunschdatenbank bereit.

Die Musikauswahl wurde im wesentlichen von zwei Überlegungen geprägt: Zum einen sollten natürlich die großen Hits von Chris Murrays Rollen der letzten Jahre vertreten sein. Zum anderen hat sich der Künstler aber etwas Besonderes ausgedacht, das das Album von anderen „Greatest Hits“ - Compilations abhebt: Neues und Bekanntes von den fünf erfolgreichsten Musical-Komponisten, die hier in Deutschland leben und arbeiten und alle in der aktuellen Spielzeit an deutschen Theatern vertreten sind. Stephan Kanyar, Marc Schubring, Frank Nimsgern, Paul Graham Brown und Dennis Martin waren alle persönlich involviert bei der Songauswahl und der Produktion der Tracks. Dazu kommen noch Songs von drei (noch) unbekannten Komponisten, die zum Teil aus einem Aufruf bei Facebook resultierten und deren Qualität Chris Murray so überzeugte, dass er sie ebenfalls zu Gehör bringen möchte.

Das bedeutet die stolze Zahl von nicht weniger als sechs CD-Uraufführungen – Songs, die noch nie aufgenommen wurden und teilweise noch nicht einmal ihre Bühnentaufe erlebt haben. Dazu kommen einige Songs, die entweder erstmals auf Deutsch auf einer CD zu erleben sind (CHESS) oder erstmals auf einem in Deutschland produzierten Album erscheinen (NOTRE DAME DE PARIS, CHITTY CHITTY BANG BANG). Auch einige weitere Raritäten, die eher selten zu hören sind, finden hier Gehör (DIE ERSCHAFFUNG DER WELT).

Der „Klassiker“-Teil umfasst natürlich die Standards des Repertoires sowie einige Fanwünsche – hier sind Stücke wie Elton Johns AIDA, DAS PHANTOM DER OPER, MANN VON LA MANCHA, EVITA, JEKYLL & HYDE, JESUS CHRIST SUPERSTAR und natürlich LES MISÉRABLES vertreten – aus letzterem u.a. auch der neue Song aus dem Film, „Suddenly“. Aus dem Repertoire der letzten Jahre von Chris Murray kommen dann noch Songs aus DRACULA, CHILDREN OF EDEN, ELISABETH – DIE LEGENDE EINER HEILIGEN, FRIEDRICH – MYTHOS UND TRAGÖDIE sowie SHYLOCK! dazu.

Ebenso vielfältig waren die musikalischen Mitstreiter: Neben Philipp Polzin, der nach „A very Murray Chistmas“ auch hier einen größeren Teil der Arrangements sowie das Sound Engineering übernommen hat, waren auch Frank Nimsgern, Stephan Kanyar, Dennis Martin, Niko Gaik und zwei US-amerikanische Studios sowie ein Hörspiel-Studio an den Arrangements beteiligt; neben zwei Duettpartnerinnen (Elisabeth Hübert und die Newcomerin Angela Schlüter) gab es auch noch einen Gitarristen, einen Keyboarder, eine Geigerin und einen kleinen Background-Chor. Die CDs enthalten neben Songs in Deutsch auch englische und französische Songs – für Abwechslung ist also auf jedem Level gesorgt.

Quelle: soundofmusic-shop.de