Musikwunschdatenbank-Update

Musikwunschdatenbank-Update
Heute wurde die Datenbank um die Geschichte der Kinder FANNY UND ALEXANDER (Linz 2022) erweitert, die nicht das Glück hatten ein Kindermädchen wie MRS. DOUBTFIRE (Broadway 2022) zu haben. Außerdem ist die Deluxe-Edition des Musicals KU'DAMM 56 heute veröffentlicht worden. Neben den bisher veröffentlichten Coverversionen von AnNa R., Max Raabe, Annett Louisan, Marcella Rockefeller, Madeline Juno, Alexander Klaws, Lucy Diakovska, The Baseballs und Lindiwe Suttle sind heute die neuen Versionen von Sabrina Weckerlin, Katharine Merling, Max Mutzke, Maite Kelly, Barbara Schöneberger und Ross Antony hinzugekommen. Friedrich Rau veröffentlicht die vierte Single aus seinem aktuellen Album und feiert dies morgen Abend auf YouTube.

FANNY UND ALEXANDER
Schweden 1907: Die Welt der Familie Ekdahl gerät aus den Fugen, als Theaterleiter Oscar Ekdahl unerwartet stirbt. Seine junge Witwe Emilie heiratet Bischof Edvard Vergérus und zieht mit den Kindern Alexander und Fanny in Edvards Residenz, in der er mit eisiger Strenge regiert. Als sich herausstellt, wie sehr die Kinder leiden, setzt der Rest der Familie alles daran, Emilie, Fanny und Alexander wieder zu sich zu holen. Es braucht eine spektakuläre Rettungsaktion inklusive Zauberei und viel Fantasie, bis Emilie mit ihren Kindern in den Schoß der Familie zurückkehrt.

MRS. DOUBTFIRE
Basierend auf dem Kinoerfolg aus dem Jahre 1993 verliert der Stimmenimitator und Schauspieler Daniel Hillard abermals seinen Job, wird von seiner Frau aus dem Haus geworfen und verliert das Sorgerecht. Er vermisst seine Kinder und möchte bei ihnen sein. Darauf hin verkleidet er sich als 60-jährige Frau und bewirbt sich als Kindermädchen. Die Maskerade fällt lange nicht auf. Zuerst entdecken die Kinder das Geheimnis, verraten es aber nicht, weil sie ihren Vater weiter sehen wollen. Als dann aber bei einem Abendessen das Gesicht von Mrs. Doubtfire verrutscht, fällt der Schwindel endgültig auf.

KU'DAMM 56
1956 wurde der Rock'n'Roll geboren, der Nachwuchs brach erstmals nach dem Krieg mit klassischen Rollenmustern. Der vitalisierende Geruch des Neubeginns lag wie frühlingshafter Morgentau in der Luft. Und im Mikrokosmos der Tanzschule Galant am Kurfürstendamm wurde beispielhaft fürs ganze Land mit dem Mief antiquierter Lebensvorstellungen gebrochen.

Friedrich Rau - Frisch verliebt
Es krabbelt im Bauch, mein Hosenknopf springt auf. Ich weiß nicht wohin damit, ich bin wie Dynamit. Liegt’s vielleicht daran, dass ich frisch verliebt bin? Baby, so viel Energie hatt’ ich noch nie! FRISCH VERLIEBT erzählt vom Kribbeln, vom Herzklopfen und großer Lebenslust. Jeder, der schon einmal verliebt war, weiß, dass alles möglich scheint… Glücksgefühle führen zu überschäumender Energie. Nichts kann dich stoppen. Dabei gibt es zahllose Möglichkeiten FRISCH VERLIEBT zu sein: In den Partner. In jeden Moment. In jeden Tag. In das Leben. Es kribbelt in den Beinen. Was kann das nur sein? Was da von innen juckt, hab ich ’n Mückenschwarm verschluckt? Sommer, Sonne, Leichtigkeit…und ein Mückenschwarm! So lieferte denn tatsächlich ein Insektenschwarm im Urlaub die Inspiration zu diesem Song. Vor dem Ferienhaus an der Ostsee entstand ein Kribbeln der anderen Art! Nach der Kennenlerngeschichte und der SWINGENden Leichtigkeit der der 1. Single von Singer-Songwriter Friedrich Rau, folgt hier gewissermaßen die Fortsetzung: Die Phase der Verliebtheit. So schlägt nicht zuletzt auch das Single-Cover eine Brücke zwischen beiden Songs. Mit dem Titel veröffentlicht Friedrich Rau die vierte Singleauskopplung seines Albums “Lass uns ein bisschen SWINGEN”. Der Musiker zieht mit charmanten, witzigen und deutschsprachigen Texten mitten aus dem Leben die Zuhörer in seinen Bann. Auch FRISCH VERLIEBT folgt der Musikrichtung des Electro-Swing, der sich Friedrich Rau auf seinem Debüt-Album verschrieben hat und kombiniert den modernen Song mit Samples aus dem Jahr 1942. Bei Harry James und seiner Trompete aus dem “Trumpet Blues and Cantabile” wippt nicht nur der Fuß mit… …auch die musikalischen Mücken beginnen in den Ohren zu tanzen! Mit diesem Song transportiert der Musiker seine positive Energie ungefiltert ins Herz seiner Zuhörer. Er steppt im Charleston durch die Einkaufspassage, dreht ‘ne Pirouette auf’m Zebrastreifen und regt dazu an, dem Leben mit Leichtigkeit und tanzend zu begegnen. Friedrich Rau präsentiert eine euphorische Hymne auf das Leben und zeigt uns mit jedem Ton: “Ich bin dankbar für jedes Kribbeln im Bauch und ich weiß, woran es liegt: Daran, dass ich frisch verliebt bin in das Leben und seinen Swing.” Hör rein, swing mit, lass dich anstecken und verlieb dich!

Mehr in dieser Kategorie: Musikwunschdatenbank-Update