Musikwunschdatenbank-Update

Musikwunschdatenbank-Update

Heute wurde neben dem elffach Tony-nominierten Musical A STRANGE LOOP (Broadway-Version) die Musical-Adaption der 1992er Filmkomödie MR. SATURDAY NIGHT ("Der letzte Komödiant") veröffentlicht. Der Schauspieler des Films Billy Crystal (bekannt durch "Harry & Sally") besetzt 30 Jahre später auch die Hauptrolle am Broadway. Hinzu kommen zahlreiche Vorschläge aus der Community, darunter zwei vorab veröffentlichte Songs aus DAIMYO, das Konzeptalbum SAVING MOZART, Judy Garland & Liza Minelli’s Konzert "Live At The London Palladium 1964", Hadley Fraser’s "Lights Around The Shore", "Alles zieht vorbei" von Jonas Hein, sowie Mischa Mang’s neuester Titel "Bestimmung & Leidenschaft".


A STRANGE LOOP
In diesem Musical geht es um Usher, einen schwarzen, queeren Schriftsteller, der ein Musical über einen schwarzen, queeren Schriftsteller schreibt, der ein Musical über einen schwarzen, queeren Schriftsteller schreibt. Eine seltsame Schleife. Für 11 Tony Awards nominiert und mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet überzeugt das Meisterwerk von Michael R. Jackson mit unglaublich viel Witz und gibt Einblick in Herz und Seele eines jungen Künstlers, der sich mit Wünschen, Identität und Instinkten auseinandersetzt, die er sowohl liebt als auch verabscheut.

SATURDAY NIGHT
Billy Crystal spielt „Buddy Young, Jr.“, einen unverschämten, unverblümten Komiker, der in den frühen Tagen des Fernsehens berühmt wurde und 40 Jahre, nachdem er die Spitze erreicht hatte erneut im Rampenlicht stehen will. Dabei will er auch seine Familie zurückerobern und unternimmt dabei einen lustigen Schritt nach dem anderen. Basierend auf dem Originalkonzept von Billy Crystal und mit Musik vom dreifachen Tony-Gewinners Jason Robert Brown und Texten der Tony-nominierten Amanda Green ist MR. SATURDAY NIGHT ein erfolgreicher Angriff auf die Lachmuskeln.

DAIMYO – A Musical Revolution
Im feudalen Japan gehörte ein Daimyo zur Kaste der Samurai, den japanischen Adligen. Als Herrscher der japanischen Provinzen waren die Daimyos zu einer bestimmten Zeit fast so mächtig wie der Kaiser selbst. Das gleichnamige Musical vom Komponisten Leo Floyd und dem Texter Michael Car möchte die Neugier des Publikums auf die japanische Geschichte wecken und mit Klischees aufräumen. Es handelt von der fiktiven Provinz Yamana Akimoto, in der ein glückloser Fischer versucht in die Fußstapfen eines mythischen Daimyo zu treten und Ordnung in die Provinz zu bringen. Der Fischer lernt auf seinem Abenteuer eine wichtige Wahrheit: Du kannst alles erreichen, was dein Herz begehrt, wenn du nur fest genug daran glaubst … und niemals aufgibst. In erster Linie möchte DAIMYO inspirieren.

SAVING MOZART
Das Musical von
Charlie Eglinton stellt Mozart in Beziehung zu den wichtigen Frauen in seinem Leben und konzentriert sich dabei auf seine Schwester Nannerl, die selbst ein begabtes Wunderkind war, das wegen ihrem Bruder ihre Träume aufgeben musste und zu seiner Frau Constanze. Mozarts kometenhafter Aufstieg zum Star spiegelt die verschleierte Ausbeutung von Kindern und ihren Aufstieg zu weltweiter Anerkennung wider. Der 22-jährige Autor scheut sich nie vor der Tragödie und Desillusionierung, die das Leben und die Karriere des Komponisten übersäten und zeigt die wichtigsten Wendepunkte auf, enthüllt aber auch den Mann hinter den Arien.